LOGO: Atari-Frosch

Froschs Blog

Computer und was das Leben einer Frau sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Im Netz aufgefischt #251

7. Februar 2016 um 14:31 Uhr von Atari-Frosch

Zuerst wieder der Hinweis auf die „besorgten Nachrichten“ zu den Themenbereichen Rechtsextremismus, rechte Parteien, rechte Gewalt, Pegida usw. bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 5/2016 … das reißt einfach nicht ab :-(

Autismus

weiterlesen →


Entmenschlichung

1. Februar 2016 um 19:13 Uhr von Atari-Frosch

FrauMaja @FrauMaja
Rücknahme. Als wären Menschen nen Fehlkauf aus dem Winterschlussverkauf. Meine Fresse. :( https://twitter.com/zeitonline_pol/status/694186122826641410

5:04pm · 1 Feb 2016

Atari-Frosch @AtariFrosch
@FrauMaja Entmenschlichung hilft dabei, die Probleme zu überdecken. Dann muß man sie nicht mehr lösen.

5:09pm · 1 Feb 2016

Und das gilt keineswegs nur für Menschen auf der Flucht. Auch im Bereich Hartz IV spricht kaum jemand von Menschen, stattdessen geht es um Antragsteller, „Fälle“, „Arbeitslosigkeit“, „Bedarfsgemeinschaften“, „Haushalte“, Akten und Papier – um Probleme. Aber nicht die Probleme von Menschen, sondern von Menschen als Problem. weiterlesen →


Im Netz aufgefischt #250

31. Januar 2016 um 16:12 Uhr von Atari-Frosch

Alles wie immer: Die (viel zu vielen) Nachrichten zu den Themen Rechtsextremismus, rechte Parteien, rechte Gewalt, Pegida usw. findet Ihr wieder bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 4/2016.

Autismus

weiterlesen →


Im Netz aufgefischt #249

24. Januar 2016 um 15:05 Uhr von Atari-Frosch

Die Nachrichten aus den Bereichen Rechtsextremismus, Nazis, Pegida, rechte Gewalt/Rechtsterrorismus, NSU usw. findet Ihr natürlich wieder bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 3/2016.

Armut

weiterlesen →


Entfremdung

18. Januar 2016 um 16:04 Uhr von Atari-Frosch

Man muß derzeit nicht im Autismus-Spektrum sein, um sich wie auf dem falschen Planeten zu fühlen. Als ich vor ein paar Tagen auf Twitter schrieb, die derzeitige Gesamtsituation fühle sich absurd und surreal an, schlossen sich dem auch neurotypische Menschen an.

Georg Diez schrieb gestern in seiner SpOn-Kolumne S.P.O.N. – Der Kritiker: Verrückter Blödsinn oder Wirklichkeit?: „Die Wirklichkeit zerlegt sich gerade vor unseren Augen, und wir müssen sie neu zusammensetzen.“ Ich glaube, das trifft es ganz gut. Nur, daß zu meiner Entfremdung noch weitere Meldungen als die dort genannten und außerdem meine persönliche Lage beitragen. weiterlesen →


Im Netz aufgefischt #248

17. Januar 2016 um 15:09 Uhr von Atari-Frosch

Wie üblich: Nachrichten aus den Bereichen rechte Gewalt, rechte Parteien, Pegida & Co., Rassismus usw. finden sich bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 2/2016.

Autismus


Im Netz aufgefischt #247

10. Januar 2016 um 14:41 Uhr von Atari-Frosch

Die Nachrichten um Rechtsextremismus, rechte Parteien, rechte Gewalt, Rechtsterrorismus usw. findet Ihr wieder bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 1/2016.

Autismus

weiterlesen →


Zitat des Tages: Alkohol

5. Januar 2016 um 0:59 Uhr von Atari-Frosch

„As a non-drinker, I’ve always found it strange that alcohol is the only drug where the norm is *doing* the drug, and it’s those who abstain that are considered weird.“

Quelle: Sacha Greif @medium.com

Übersetzung: „Als Nichttrinker fand ich es immer seltsam, daß Alkohol die einzige Droge ist, bei der es normal ist, sie zu benutzen, und es diejenigen sind, die darauf verzichten, die als verrückt dargestellt werden.“


Im Netz aufgefischt #246

3. Januar 2016 um 13:58 Uhr von Atari-Frosch

Es hört nicht auf *seufz* – Besorgte Bürger: Besorgte Nachrichten, KW 53/2015

32c3

weiterlesen →


Vorhaben für 2016

31. Dezember 2015 um 21:56 Uhr von Atari-Frosch

Vorsätze würde ich es jetzt mal nicht nennen, ich sag lieber Vorhaben. – Es ist gar nicht so einfach, sich etwas vorzunehmen, wenn man eigentlich so gar keine Kontrolle mehr über seine Lebensplanung hat. Klar habe ich Wünsche und auch Ansprüche an mich, aber die scheitern sowieso schon größtenteils am Geld und/oder den fehlenden Kapazitäten.

Trotzdem gibt es da ein paar Dinge, auch wenn sie davon abhängig sind, ob mir die Düsseldorfer Repressionsbehörden im neuen Jahr mal wieder ein wenig Stabilität gönnen: weiterlesen →


Jahresrückblick 2015

31. Dezember 2015 um 0:36 Uhr von Atari-Frosch

Eigentlich möchte ich auf dieses Jahr gar nicht zurückschauen. In gewisser Weise war es ein schlechter Abklatsch von 2014, das auch schon ein ziemliches Horror-Jahr für mich gewesen war. Trotzdem, um es abzuschließen, ist so ein Rückblick vielleicht doch gar nicht so schlecht.

Am 2. Januar erschien ein Artikel von mir zum Thema Hartz IV in der Reihe „#Leere Versprechungen – Hartz IV und die Folgen“ auf dem Blog der Piratenpartei NRW: Zynismus in Gesetzesform. Die Nachwirkungen der dort geschilderten Ereignisse kosteten mich nochmal etwa drei Monate Erholungszeit. Ja, ich brauche da halt länger; für mich ist so ein Angriff auf meine Existenz und Menschenwürde nicht dann schon vorbei, wenn sie rein technisch erledigt ist. weiterlesen →


Kurze Statusmeldung 2015-12-28

28. Dezember 2015 um 15:45 Uhr von Atari-Frosch

Atari-Frosch @AtariFrosch
ARGE heißt „Amt für Repression, Grundrechtsentzug und Existenzvernichtung“. Erwartet keine Hilfe. Lügen und Nötigung sind normal. #hartz4

3:18pm · 28 Dec 2015

Atari-Frosch @AtariFrosch
Das „Sozialamt“ ist auch nicht sozial, im Gegenteil. Wie beim ARGE ist das erste Ziel, Bedürftige loszuwerden, egal wie. #hartz4

3:20pm · 28 Dec 2015

Atari-Frosch @AtariFrosch
Kurz: Ich bin offiziell immer noch ohne Geld, weil Repressionsämter trotz Gerichtsbeschluß weiter rumzicken & überlebe nur durch Vernetzung.

3:22pm · 28 Dec 2015 ·

Atari-Frosch @AtariFrosch
Wer ohne Vernetzung von Sozialleistungen abhängig ist, ist ein leichtes Opfer. Sie werden fleißig an Eurer Obdachlosigkeit arbeiten.

3:22pm · 28 Dec 2015


Was ist schon normal?

27. Dezember 2015 um 16:17 Uhr von Atari-Frosch

Normalität ist, auch wenn man es bei diesem Begriff so gar nicht glauben sollte, meist eine sehr individuelle Angelegenheit. Was für den einen normal ist, mag einem anderen als unnormal gelten. Manche Menschen sind „Lerchen“, sie stehen früh auf: Das ist für sie normal. Andere sind Eulen und können sich überhaupt nicht vorstellen, wie man so früh aufstehen und dann auch direkt wach und einsatzfähig sein kann.

Das Problem fängt an, wenn aus der Normalität des einen eine Normativität oder Normierung für andere bzw. alle wird. Denn dann entsteht automatisch Ungerechtigkeit. Ich rede hier nicht einmal von gesetzlichen Normen (wobei auch diese teilweise auf einer solchen Normativität aufbauen), sondern vom Normalitätsempfinden von Menschen. weiterlesen →


Im Netz aufgefischt #245

27. Dezember 2015 um 14:09 Uhr von Atari-Frosch

Armut

weiterlesen →


Im Netz aufgefischt #244

20. Dezember 2015 um 13:57 Uhr von Atari-Frosch

Die Nachrichten aus den Bereichen Rechtsextremismus, rechte Gewalt, NSU, rechte Parteien usw. findet Ihr wie immer bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 51/2015.

Autismus

weiterlesen →