Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Centstücke sind Dreck?

21. April 2007 um 11:32 Uhr von Atari-Frosch

Gestern wollte ich, weil ich eine schwere Einkaufstasche hatte, mal eben den Weg vom Kirchplatz zum Fürstenplatz in Düsseldorf mit dem Bus zurücklegen. Das sind zwei Haltestellen, also kostet es einen Kurzstreckenfahrschein für derzeit 1,10 €. Ich legte der Fahrerin (Bus 725, Rheinbahn) ein Ein-Euro-Stück, ein Fünf-Cent-Stück und fünf einzelne Centstücke hin. Die ersten beiden Münzen schob sie beiseite; zu den Centstücken meinte sie: „Aber den Dreck da nehm ich nicht. Das muß ich auch gar nicht.” Dafür habe sie auch gar keine Fächer in der Kasse.

Ich weiß ja nicht, was man bei der Rheinbahn als Fahrer so verdient, aber das scheint schon ordentlich zu sein, wenn man es sich leisten kann, kleine Münzen als Dreck zu bezeichnen.

Früher war das mal so, daß Verkehrsunternehmen Kupfermünzen nur dann nicht annahmen, wenn jemand seinen gesamten Fahrpreis damit bezahlen wollte. Hätte ich also die 1,10 € komplett in Centstücken hingelegt, wär die Reaktion „das muß ich auch gar nicht” ja noch verständlich gewesen. Aber wegen fünf Cent? Und warum hat die Rheinbahn dafür keine Fächer in ihren Kassen — ist man sich auch da zu fein für diese Münzen?

Ein Kommentar zu “Centstücke sind Dreck?”

  1. bed quakte:

    Ich glaube, ich hätte da einen Mail an die Geschäftsführung geschrieben und das angeprangert. Mit Link zum Blog


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>