Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Krank im Urlaub

30. August 2008 um 12:25 Uhr von Atari-Frosch

Es ist ja schon doof genug, daheim krank zu werden. Im Urlaub ist es noch doofer.

Gestern wachte ich mit einer Mandelentzündung auf. Aber so richtig volle Ladung: Eine der Mandeln hing fast schon am Zäpfchen. Trotzdem machte ich mich auf, um mich mit einem Freund zum Frühstück zu treffen, im Alex am Alex. Danach fuhren wir zum Hauptbahnhof, um von dort aus zum Reichstag zu gehen. Wir hatten eine kleine politisch-historische Tour geplant.

An den beiden Tagen davor hatten wir schon ziemlich große Strecken zurückgelegt, und irgendwie mochten sich meine Füße davon nicht so wirklich erholen. Ich begann die Tour also bereits mit verspannten Beinen. Am Reichtstag angekommen, stellte ich fest, daß ich die geplante Tour nicht schaffen würde. Also setzte ich mich ab.

Eigentlich wollte ich dann die U-Bahn ab Bundestag nehmen, aber die Stationseingänge waren dicht. Eine Bushaltestelle konnte ich aus meiner Position nicht sehen, obwohl ich glaube, mich erinnern zu können, daß es da irgendwo eine gibt. Bevor ich da jetzt aber lange herumsuchen mußte, ging ich lieber zum Hauptbahnhof zurück. Ab da wurde es haarig.

Nicht nur, daß mir meine Füße richtig Probleme machten, nein, mir wurde auch noch ungewöhnlich warm. Ich tippte mal auf „leichtes Fieber” — ich habe seit Jahren kein Fieber mehr gehabt. Die Strecke schaffte ich dann mit mehrmals Hinsetzen, und am Hauptbahnhof ruhte ich erstmal länger aus. Dann fuhr ich mit der S-Bahn zum Alexanderplatz zurück und von dort aus mit der M4 nach Hohenschönhausen, wo ich bei einer Freundin übernachte — in der Hoffnung, daß jemand zu Hause sein würde, denn ich hatte keinen Schlüssel.

Zum Glück war wirklich jemand da; das letzte Stück von der Straßenbahnhaltestelle zur Wohnung habe ich mich wirklich nur noch dahingeschleppt. Aber dann konnte ich mich endlich hinlegen.

Abends verriet mir dann ein Fieberthermometer, daß ich bei 39,9 °C bin. Also nichts von wegen leichtes Fieber! Eine Paracetamol konnte es zum Glück schnell wieder senken. Was bleibt, sind ein schmerzender Hals und immer noch völlig verspannte Waden.

Nun bin ich mal gespannt, ob ich morgen abend wie geplant nach Düsseldorf zurückfahren kann oder die Infektion hier erstmal ein Stück weit auskurieren muß ...

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>