Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Freiheit statt Angst 2008

11. Oktober 2008 um 23:52 Uhr von Atari-Frosch

Die Teilnehmerzahlen betrugen je nachdem, wen man fragt, zwischen „über Zehntausend” (Tagesschau von 17:50 Uhr) über 15.000 (erste Polizei-Angaben), „mehrere Zehntausend” (Heise in einer zweiten Meldung) und 50.000 (korrigierte Polizeiangabe laut zweiter Heise-Meldung) bis hin zu 100.000 (Veranstalter). Die Wahrheit dürfte wohl irgendwo zwischen 50.000 und 100.000 liegen.

Spiegel Online (bis 23:35 Uhr geprüft), heute.de und weitere Medien ignorieren die Demo bislang komplett — da sich die Teilnehmerzahlen nicht runterlügen lassen wie letztes Jahr und es auch keine Krawalle gab, erschien es den meisten großen Medien wohl am bequemsten, einfach gar nichts zu schreiben. Aber mal sehen, vielleicht erinnern sie sich morgen noch an ihre Aufgabe, ihre Leser zu informieren.

Was ich bislang gefunden habe:

Ich lief mit zwei Berliner Freundinnen überwiegend bei den Grünen mit. Die hatten etwa 50 Leute und eine kleine Samba-Trommelgruppe dabei, und letztere unterschied sich wohltuend von der sonstigen Musik. Die FDP bzw. Jungen Liberalen spielten Popmusik der 70er-Jahre, die mit dem Thema gar nichts zu tun hatte, und das nervte ein wenig; auch wenn ich solche Musik sonst zwischendurch ganz gern höre. Hier hätte ich doch eher gern Unheiligs „Freiheit” oder eine Version von „Die Gedanken sind frei” gehört, aber auf die Idee war zumindest in unserer Nähe niemand gekommen.

Etwas irritierend war padeluun bei der Auftaktkundgebung, als er versuchte, der Menge ein paar Parolen beizubringen — er gefiel sich offenbar als Amateur-Dirigent und fand es witzig, die Leute die Parolen sozusagen im Kanon rufen zu lassen (nicht daß man dann noch was verstanden hätte, aber Hauptsache, padeluun hatte gute Laune).

Sowohl die Vorträge und Reden der Auftakt- als auch die der Abschlußkundgebung fand ich ausgewogen, auch wenn einige scheinbar vom Thema abwichen. Aber auch soziale Sicherheit ist ein Thema, das meiner Ansicht nach dazugehört, also war beispielsweise auch der Vortrag des Herrn von den Montagsdemonstrationen nicht ganz so falsch. Schade, daß diese Reden im Gegensatz zu anderen Beiträgen und Interviews nicht nachträglich heruntergeladen werden können.

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>