Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Es weihnachtet sehr

15. Oktober 2008 um 1:39 Uhr von Atari-Frosch

An zwei Dingen merkt man, daß es auf Weihnachten zugeht: Die Supermärkte verkaufen Lebkuchen und Marzipan, und die tägliche Spam-Menge steigt massiv an. Genauer: Sie hat sich seit Anfang dieses Monats mal eben ungefähr verdoppelt. Auf alle Mailadressen zusammen schlagen jetzt nicht mehr 100 bis 150, sondern 200 bis 300 Spam-Mails pro Tag ein.

Dabei ist es allerdings kaum relevant, daß die telekomischen Spamfilter von Ende März nicht mehr ziehen und die oft recht großen Russen-Spams dort wieder regelmäßig eintreffen. Diese machen eher größen- als mengenmäßig etwas aus: So ein Russen-Spam mit massenweise Bildern drin kann locker mal 60 kB groß sein.

Massiv angestiegen sind allerdings bebilderte Viagra-Spams mit je rund 17 kB pro Stück, die vor allem auf meinen postmaster- und webmaster-Adressen eintrudeln. Sie machen mittlerweile ca. 10 % und damit bis zu einem guten halben Megabyte pro Tag aus.

Insgesamt fängt der vorweihnachtliche Spam-Anstieg dieses Jahr recht früh an. Bisher ging das immer erst so Mitte November los. Die Erfahrung sagt mir, daß die Mengen, die nach diesem Anstieg pro Tag reinkommen, für das nächste Jahr bis zum nächsten vorweihnachtlichen Anstieg die Norm sein werden. Bis zum Jahreswechsel muß ich derzeit also noch mit etwa 22.500 Spams rechnen (derzeit bin ich für dieses Jahr bei 41.560).

Meine erste Hochrechnung für 2009 ergibt dann also von Januar bis September einen Tagesschnitt von 250 Stück, somit 67.500 Stück, und von Oktober bis Dezember bei einem Tagesschnitt von 500 Stück nochmal 45.000, somit für ganz 2009 ein Aufkommen von ca. 112.500 Spam-Mails; davon ausgehend, daß ich keine weiteren Mailadressen dazubekomme, insbesondere keine postmaster- oder webmaster-Adressen oder solche, die überhaupt im Web oder sonstwo publiziert werden.

Die Erfahrung lehrt weiterhin, daß ich mit meiner ersten Hochrechnung grundsätzlich zu niedrig liege (siehe auch 19838 Spams). Meine erste Hochrechnung im Januar für dieses Jahr hat sich in diesem Monat bereits erledigt. Meine spätere Berechnung von 70.000 dürfte ganz gut hinkommen.

Außerdem ist derzeit geplant, daß ich bis zum nächsten Jahr eine oder zwei zusätzliche Domains verwalte, ergo deren postmaster- und webmaster-Adressen bei mir auflaufen werden. Damit ist es durchaus denkbar, daß ich nächstes Jahr nicht nur die 100.000er, sondern sogar gleich die 200.000er-Grenze knacke. Nicht daß ich auf diese traurigen Rekorde scharf wäre ...

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>