Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

T-Online Spamschutz

18. November 2008 um 13:50 Uhr von Atari-Frosch

T-Online meint mal wieder, seinen Kunden was Gutes tun zu müssen, und aktiviert ungefragt einen sogenannten Spamschutz. Darüber informiert mich heute ein T-Home Servicebrief (E-Mail). Die Voreinstellung sieht so aus, daß als Spam eingeordnete Mail gebounct wird.

Da eingehende und ausgehende Mail bei T-Online bekanntermaßen über unterschiedliche Maschinen laufen, heißt das vermutlich, daß die Mail erst angenommen, dann geprüft und schließlich an den Absender aus dem SMTP-Envelope zurückgeschickt wird, wenn die dafür eingesetzte Software meint, es sei Spam. Da diese Absender im allgemeinen gefälscht sind, heißt das, daß die Bounces entweder ins Nirwana laufen oder unbeteiligte Dritte belästigen. Ich hatte selbst schon auf verschiedenen Accounts ganze Bounce-Wellen mit locker mal über 1000 Stück in wenigen Stunden, und weiß also, was das für den Besitzer einer mißbrauchten Adresse bedeuten kann.

Kurz: T-Online will zwar etwas für die eigenen Kunden tun, aber auf Kosten anderer. Da sage ich doch: Nein danke. Ich habe diese Einstellung natürlich umgehend geändert.

Kleiner Gag am Rande: Nach der Änderung kommt noch ein Bestätigungsdialog, und wenn man darin auf OK klickt, kommt eine nahezu leere Seite, die nur noch den üblichen Kopf mit den magentafarbenen Punkten und dem T zeigt. Logout-Möglichkeit? Navigation? Ach was. Wir lassen den Kunden einfach im Nichts stehen.

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>