Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Auf der Suche nach dem Rechtsstaat (3)

17. Dezember 2008 um 13:26 Uhr von Atari-Frosch

Aufgestanden um 8:00 Uhr, bei der Rechtsantragsstelle des Sozialgerichts war ich diesmal um etwa 10:20 Uhr, schon mit Druckschmerz im Brustraum und einigem Magengrimmen. Von meinem Frühstücksmüsli hatte ich kaum ein Viertel geschafft. Diesmal war nicht so viel los, und nach etwa 10 Minuten Wartezeit kam ich dran.

Aber dann, der erste Sonnenstrahl: Ein MENSCH! So eine richtig selbständig denkende Frau, die nicht nur Gesetze runterzitieren kann! Ich wurde freundlich und ausführlich beraten.

Ergebnis: Es ist jetzt gegen den letzten Bescheid, der die Sozialhilfe ganz einstellt, fristwahrend Widerspruch eingelegt, den ich aber noch begründen muß. Nach Möglichkeit in diesem Jahr, aber wenn es gar nicht anders geht, darf's wohl auch noch Januar werden. Außerdem ist ein vorläufiger Rechtsschutz beantragt, der dazu führen soll, daß die Sozialhilfe (und zwar in voller gesetzlicher Höhe) weiter ausbezahlt wird, bis das Verfahren durch ist.

Selbst wenn ich nun also doch noch sämtliche Kontoauszüge vorlegen müßte, bekommt die eine Richterin oder ein Richter zu sehen und nicht nur Frau Dütz vom A-Sozialamt Düsseldorf. Diese hatte nämlich in der Vergangenheit bereits zweimal unter Beweis gestellt, daß das Lesen und Interpretieren von Kontoauszügen und ähnlichen Aufstellungen, sagen wir mal, nicht so wirklich ihre Stärke ist. Dabei muß ich gar nicht mal darüber spekulieren, ob das Faulheit, Desinteresse oder Unfähigkeit ist, denn das Ergebnis bleibt das gleiche.

Zur heutigen Beratung gehörte aber auch der Hinweis auf den Tacheles e. V. Dessen Website war mir zwar bereits geläufig; ich wußte aber nicht, daß der Verein auch direkt Beratung anbietet und auch eigene Rechtsanwälte hat, die laut der Dame vom Sozialgericht sehr engagiert sein sollen. Sie erzählte, daß Kläger immer wieder erklärt hatten, sie seien dort sehr gut beraten und betreut worden. Da solle ich doch mal vorsprechen.

Nun muß ich sehen, wie ich Widerspruchsbegründung und Beratung bei Tacheles in diesem Monat erledigt bekomme, und zwar noch vor Weihnachten. Insbesondere das zweite ist nicht so einfach, weil man dafür um 9:00 Uhr vor Ort sein und sich in eine Beratungsliste eintragen soll. Das ist für mich schlicht nicht möglich.

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>