Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Laute Müllabfuhr

23. März 2009 um 14:45 Uhr von Atari-Frosch

Witzig, heute kamen über identi.ca und Twitter gleich mehrere Meldungen über die Müllabfuhr herein:

  • nathanael: In unserer Straße hat fast jedes Haus eine metallene Müllklappe. Unfassbar, wie laut man die um 07:30 Uhr auf- und zuklappen kann.
  • nathanael: Müllleute müssen offenbar jedem möglichst laut in Erinnerung rufen, dass sie zu unmenschlicher Zeit bereits arbeiten. Habe großes Mitleid.
  • udovetter: Wie jeden Montag zuverlässig kurz vor 7 aus dem Schlaf gerumpelt worden. Auf die Müllabfuhr ist eben Verlass.

Witzig vor allem deshalb, weil sie im Gegensatz zu den letzten Wochen heute mal nicht bei mir geklingelt haben. Sonst klingeln sie oft sogar zwei- bis dreimal: Einmal, weil sie reinwollen, um die Tonnen zu holen; (manchmal) ein zweites Mal, wenn die Tür zum Hof abgeschlossen ist (klar, weil ich dann ganz bestimmt im Schlafanzug aus dem fünften Stock runtergerannt komme und aufschließe), und dann schließlich, um die Tonnen wieder reinzubringen.

Nach dem Glockenspiel kommen die Trommeln: Dann werden die Tonnen mit Rumms-Rumms-Rumms über die Treppe gezogen, zweimal natürlich, raus und rein. Dazwischen gibt es dann noch das von nathanael angesprochene Klappen-Konzert von den Nachbarhäusern, sonst könnten Menschen mit anderem Tagesrhythmus ja auf die dumme Idee kommen, nochmal einschlafen zu wollen.

Das Ganze zieht sich auf über eine Stunde, denn zwischen Rausholen und wieder Reinbringen in einem Haus muß man ja in den anderen auch noch möglichst viel Krach veranstalten. 🙂

Ein Kommentar zu “Laute Müllabfuhr”

  1. Nathanael quakte:

    In der alten Wohnung wurde auch geklingelt. Ich hab einige Monate gebraucht, um nicht Montags und Donnerstags um 06:30 Uhr reflexartig aus dem Bett zu springen, wenn es klingelt. Hinterher habe ich das Klingeln nicht mal mehr gehört. Das ganze von Dir beschriebene Prozedere zog sich übrigens über den ganzen Morgen hin. Ohrenstöpsel und gut, empfieht sich sowieso bei einer Wohnung mit Straßenbahn-Oberleitung auf Sackhöhe und Fenstern zur Straße raus.


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>