Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Kandidatenkür

1. Juni 2010 um 16:42 Uhr von Atari-Frosch

Nach dem plötzlichen, beleidigten Rücktritt von Horst Köhler wird nun natürlich darüber spekuliert, wer sein Nachfolger für das Amt des Bundespräsidenten sein könnte. Der Spiegelfechter listet die potentiellen Kandidaten auf (Deutschland sucht den Superpräsidenten). Dabei sind zwei Kandidaten, die aus meiner Sicht gleich mal überhaupt nicht gehen:

Dr. Wolfgang „Belausche” Schäuble: Er hat als Bundesinnenminister mehrfach bewiesen, daß er nicht auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Einen solchen Menschen an eine Position zu setzen, in welchem er Gesetze auf Konformität mit ebendiesem Grundgesetz zu prüfen hat, ist für mich unvorstellbar. Zur Erinnerung:

Ursula „Zensursula” von der Leyen: Auch die vormalige Bundesfamilienministerin, jetzt Bundesarbeitsministerin, ist für dieses hohe Staatsamt in meinen Augen untragbar. Eigentlich ist sie auch auf ihrem Ministerposten untragbar, aber da sind wir lügende Politiker ja schon irgendwie gewohnt. Zur Erinnerung:

Wer so unverschämt lügt, jede Kritik ignoriert und nicht bereit ist, Fehleinschätzungen einzugestehen, sollte überhaupt kein Staatsamt innehaben, schon gar nicht das höchste.

Dann ist mir der Vorschlag der JuLis Thüringen, Gerhart Baum zu nominieren, doch deutlich sympathischer. Ein Bundespräsident, dem die Bürgerrechte etwas wert sind — das wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung. Aufgrund der Zusammensetzung der Bundesversammlung ist jedoch nicht davon auszugehen, daß ein vernünftiger Bundespräsident gewählt wird. Der Spiegelfechter vermutet ja schon, daß es niemand werden wird, der Bundeskanzlerin Merkel irgendwie in die Suppe spucken könnte. Nach Schwarz-Geld darf es doch dann lieber gern jemand werden, dem das Grundgesetz am Allerwertesten vorbeigeht oder der sich nicht dafür schämt, ständig das Volk zu belügen.

[Update 17:35 Uhr] Es sieht so aus, als würde die Koalition wirklich entweder den Grundrechtsbrecher oder die Lügnerin vor allen anderen potentiellen Kandidaten bevorzugen: Koalition favorisiert von der Leyen und Schäuble (Tagesschau). [/Update]

Ein Kommentar zu “Kandidatenkür”

  1. vera quakte:

    Da hast Du aber so was von Recht. Baum wäre fein, aber: siehe oben.


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>