Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Hardware-Handbücher

27. Juni 2010 um 14:50 Uhr von Atari-Frosch

Es ist echt ein Krampf. Fast jedesmal, wenn ich zu einem älteren Stück Hardware das Handbuch im Netz suche, suche ich mir einen Wolf. Die Handbücher liegen bei den Herstellern oft nicht mehr auf (als ob Speicherplatz so teuer wäre), oder sie liegen (in englischer Sprache) auf asiatischen Websites, die mit Glück in englischer, mit Pech in koreanischer oder chinesischer Sprache ausgeliefert werden. Wie heißt „download” auf koreanisch? 😉

Drittanbieter machen sich dann einen Spaß draus, die Anleitungen in obskuren Formaten oder mit dem Zwang zur Abgabe einer Mailadresse anzubieten, auf die sie dann spammen können. Ein Mainboard-Handbuch fand ich zum Beispiel mal in einer .exe-Datei. Da muß man erstmal drauf kommen, daß man die unter Linux einfach mit unzip behandeln muß und dann ein PDF zum Vorschein kommt (so geschehen bei einem Board des alten seefunk-Rechners).

Bisher hatte ich das Theater überwiegend mit Mainboard-Manuals, heute ist mal ein Drucker dran. Nachdem mir der brother HL-8e nun überhaupt kein Papier mehr einziehen will, habe ich den zweiten hier rumstehenden Drucker aktiviert, das ist ein HP LaserJet IIIp. Als der mir nun bei den ersten Probeausdrucken das Papier im unteren Teil in Wellenform ondulierte, versuchte ich vergeblich, ihn zu öffnen, um ihn ggf. zu reinigen. Was brauche ich also? Genau, eine Anleitung.

  • Die erste Website, die behauptete, eine zu haben, lieferte nur ein PDF mit speziellen Hinweisen für Win98-User aus.
  • Bei HP selbst scheint es das eigentliche Handbuch gar nicht mehr zu geben, dort fand ich nur irgendwelche allgemeinen Erklärungen, ein PCL5-Handbuch und Beschreibungen zu Treibern.
  • Die nächste Website wollte eine Mailadresse haben, um spammen zu dürfen, dazu ein Captcha. bediko vom Chaosdorf packte da mal eine Trashmail-Adresse rein und holte sich das Dokument, es enthielt jedoch nicht das versprochene Handbuch, sondern eine Information über geeignete Papiersorten.
  • Eine weitere Website, die behauptet, das Handbuch zu haben, ist eserviceinfo.com. Dort wird das angebliche Handbuch als 11teiliges RAR-Archiv angeboten, dessen Teile man einzeln herunterladen muß. Nach dem Entpacken stellte sich heraus, daß es nur für die großen LaserJets, also II und III, gilt, während der IIIp ein anderes, kompakteres Gehäuse hat.
  • bediko fand schließlich das richtige Handbuch bei devicemanuals.com.

Dauer der Suche: eine gute Stunde.

Liebe Hardware-Hersteller, das muß doch nicht sein! Packt doch die Manuals der älteren Geräte bitte in ein Archiv, oder werft sie von mir aus nach bittorrent oder sowas. Nur weil ein Gerät älter ist, heißt das doch nicht, daß es nicht mehr eingesetzt wird! OK, der HP LJ-IIIp ist von 1992 und somit 18 Jahre alt, das ist wirklich ein stolzes Alter, aber wenn es das Handbuch nun schon als PDF gibt, tut es doch nicht weh, es auch online zur Verfügung zu stellen.

Und bei Mainboards habe ich meistens welche ab 1998 (Pentium-III-Klasse). Gehen die Hersteller hier davon aus, daß sie nach ein paar Jahren sowieso kaputt zu gehen haben und daher nirgends mehr eingesetzt werden können? Nein? Dann rückt doch bitte die Handbücher raus, und zwar so, daß man sie einfach finden kann. Danke.

2 Kommentare zu “Hardware-Handbücher”

  1. Konni quakte:

    Download heißt auf koreanisch ????.


  2. Brathering quakte:

    Liebe Hardware-Hersteller, bitte stellt doch auch die Reparaturanleitungen online.


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>