Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Blog-Spam von longharry

2. September 2010 um 17:03 Uhr von Atari-Frosch

Ich bekomme diese Spams schon länger, und mit Sicherheit bin ich damit nicht alleine. Die Links, die zu diesem Spam gehören, zeigen auf dubiose Roulette-Seiten und werden im Feld für die Homepage des Kommentators eingetragen. Als Mailadresse stand da von Anfang an und über lange Zeit immer <longharryXX@nnn.de> (XX = zweistellige Zahl, nnn = web oder gmx). Erst seit kurzem wurde die Mailadresse geändert; statt „longharry” stehen da jetzt andere Namen, meist deutsche Vornamen. Sie zeigen aber immer noch auf web.de und diverse gmx-Domains.

Zu Anfang wurden diese Spam-Kommentare wohl noch händisch verteilt. Insbesondere fielen mir in dieser Anfangszeit nahe beieinanderliegende NetCologne-IPs auf, die so zwei oder drei Wochen lang regelmäßig diese Spam-Kommentare einlieferten (ohne daß im selben Zeitraum gleichartige Spams aus anderen IP-Bereichen hereinkamen). Es besteht also durchaus die Möglichkeit, daß der Spammer in Köln oder Umgebung ansässig ist. Aber bald wurde das „longharry” wohl zu mühsam, und er fing an, Botnetze zu mieten.

Seit hier das Plugin NoSpamNX mitläuft, hat er keine Chance mehr, daß mir diese Spams durchrutschen. Denn die Bots, die „longharry” mietet, sind zu doof, um zu erkennen, daß eines der auszufüllenden Felder für Blogkommentare hier ein Fake ist (grafische Browser oder überhaupt Browser, die CSS ausführen, zeigen es gar nicht erst an). Wird das Feld ausgefüllt — und nur Bots machen das —, dann wird der Kommentar als Spam aussortiert.

Im Kommentar selbst steht dann eine kurze Bemerkung in deutscher Sprache, die den Eindruck erwecken sollte, daß sich da jemand über einen Blogartikel gefreut hat. Diese Kommentare wiederholten sich irgendwann; sie schienen aus einem Satz von präparierten Einträgen zu stammen.

Und gestern Abend hat das Botnet, das „longharry” benutzt, wohl Schluckauf gehabt. In einem Kommentar, der natürlich wieder in NoSpamNX hängenblieb, landeten alle diese Bemerkungen auf einen Satz. Hier, bitteschön, die Liste zum Filtern:

  • Wahnsinn dass sowas tatsächlich funktionieren kann 😉
  • Heftig! Das hätte ich niemals für denkbar gehalten 🙂
  • Theoretisch ist dies ne gute Sache, ich bin mir aber unsicher, ob das auf Dauer machbar bleibt.
  • Also ich bin der Meinung das war lediglich eine Trendsache
  • Nun ja, die Sachverhalte können so einfach sein. Danke 🙂
  • Herzlichen Dank, endlich habe ich das Problem in der Tiefe gerafft 😉
  • Da frage ich mich beim groben Lesen ja schon, ob man selbst doof war. Herzlichen Dank für deine Erläuterungen
  • Hat jemand eine Idee wie sehr dies verallgemeinerbar ist?
  • Ich bemerke jetzt in diesem Moment dass ich blog.atari-frosch.de deutlich mehr lesen müsste 🙂 - da kommt man wirklich auf krasse Einfälle
  • Super Artikel, das wollte ich selbst auch schon Mal ausdrücken, wusste nur
    niemals wie man das zu Papier bringen kann 😉 .
  • Eigentlich n brauchbarer Post, aber kannst du später nicht n bisschen
    umfassender sein? 🙂
  • Krass, ich habe niemals gedacht, dass dies real auch so umsetzbar war 🙂
  • In der Tat ein brauchbarer Beitrag. Ich sollte blog.atari-frosch.de mehr besuchen 🙂
  • Unglaublich! Diese Story hätte ich niemals für möglich gehalten 🙂
  • Theoretisch eine geniale Story, ich bin mir nicht sicher, ob dies auch auf Dauer realistisch machbar ist!
  • Also ich denke das ist lediglich eine Trendsache
  • Tja, Dinge können so simpel erscheinen. Danke 😉
  • Herzlichen Dank, endlich habe ich das Problem in der Tiefe gerafft 😉
  • Da frage ich mich beim Überfliegen ja schon, ob man doof war. Herzlichen Dank für Ihre Erläuterungen
  • Hat irgendjemand ne Idee wie stark dies verallgemeinerbar ist?
  • Ich merke jetzt in diesem Moment, dass ich deinen Blog deutlich öfter aufrufen sollte - da komme ich wirklich auf krasse Einfälle
  • Absolut Super Artikel, dies wollte ich auch schon immer Mal schreiben, wusste aber nicht wie man das niederschreiben konnte 🙂 .
  • Eigentlich ein cooler Post, aber kannst du später nicht ein bisschen detaillierter schreiben? Dies wäre echt genial 🙂
  • Krass, ich habe garnicht für möglich gehalten dass dies in der Realität so möglich ist 🙂
  • In der Tat ein guter Post. Ich sollte blog.atari-frosch.de mal häufiger lesen
  • Wahnsinn! Das hätte ich absolut nicht gedacht 😉
  • Grundsätzlich betrachtet ne geniale Geschichte, ich bin mir nicht sicher, ob dies dauerhaft realistisch brauchbar ist.
  • Also ich meine das war nur ne Modeerscheinung
  • Tjo, Dinge können manchmal wirklich einfach sein. Danke 🙂
  • Dank dir, nun endlich habe ich das Problem in der Tiefe verstanden 😉
  • Da frage ich mich beim Überfliegen von blog.atari-frosch.de ja schon, ob man selbst doof war. Herzlichen Dank für Ihre Erklärungen
  • Hat jemand ne Meinung wie sehr dies verallgemeinerbar ist?
  • Unglaublich dass das tatsächlich passiert ist 😉
  • Krass! Sowas hätte ich gar nicht für möglich gehalten 🙂
  • Grundsätzlich betrachtet ne gute Sache, ich bin mir aber unsicher, ob das auch dauerhaft umsetzbar ist!
  • Also ich denke das war lediglich eine kurzweilige Erscheinung
  • Nun ja, Dinge können so einfach sein! Besten Dank für eure Erläuterungen 🙂
  • Herzlichen Dank, jetzt endlich habe ich das ganz begriffen 🙂
  • Da frage ich mich beim groben Durchlesen ja schon, ob man selbst doof ist. Danke für deine Erläuterungen
  • Hat jemand eine Idee wie umfassend das verallgemeinerbar ist?
  • Ich merke jetzt in diesem Moment, dass ich deinen Blog wesentlich öfter besuchen sollte 🙂 - da komme ich echt auf geniale Einfälle
  • Absolut Hammer Beitrag, dies wollte ich schon immer Mal ausdrücken, wusste aber niemals wie ich dies ausdrücken konnte 😉 .
  • Im Grunde genommen ein cooler Post, nur kannst du später n wenig umfassender sein? 😉
  • Krass, ich habe garnicht gedacht dass das wirklich auch wirklich möglich ist 🙂
  • In der Tat ein guter Beitrag. Ich sollte blog.atari-frosch.de mal häufiger besuchen 🙂
  • Wahnsinn! Diese Story hätte ich gar nicht für möglich gehalten 🙂
  • Grundsätzlich betrachtet ist das eine gute Sache, ich bin mir aber unsicher, ob das auch dauerhaft machbar bleibt.
  • Also ich bin der Meinung dies war eh nur eine kurzweilige Erscheinung
  • Nun ja, Dinge können so einfach erscheinen. Danke 🙂
  • Dank dir, nun endlich habe ich das Problem wirklich gerafft 😉
  • Da fragt man sich beim Lesen schon, ob man selbst doof war. Herzlichen Dank für Ihre Berichte
  • Hat jemand ne Idee wie stark das verallgemeinerbar ist?
  • Ich merke gerade in diesem Moment dass ich blog.atari-frosch.de deutlich öfter aufrufen müsste 🙂 - da komme ich wirklich auf super Einfälle
  • Hammer Artikel, das wollte ich schon immer mal ausdrücken, wusste aber
    niemals wie ich das ausdrücken kann 🙂 !
  • Im Grunde genommen ein cooler Post, nur kannst du später ein wenig umfassender schreiben? Dies wäre echt toll
  • Krass, ich hätte garnicht für möglich gehalten dass das real so klappt 🙂
  • Wirklich ein guter Post. Ich söllte blog.atari-frosch.de mehr besuchen 🙂
  • Hammer! Sowas hätte ich absolut nicht für denkbar gehalten 🙂
  • Theoretisch ne gute Sache, ich bin mir nur unsicher, ob dies auch dauerhaft machbar ist.
  • Also ich vermute das war eh lediglich eine Modeerscheinung
  • Tjo, die Sachverhalte können so simpel erscheinen! Danke 🙂
  • Herrlich, endlich habe ich den Sachverhalt ganz kapiert 😉
  • Da frage ich mich beim groben Lesen von blog.atari-frosch.de schon, ob man nicht komplett auf den Kopf gefallen ist. Danke für deine Erläuterungen
  • Hat jemand eine Idee wie umfassend das verallgemeinerbar ist?

Da, wo blog.atari-frosch.de drin steht, wird wohl bei jedem der eigene Blogname eingesetzt.

Das sind vermutlich nicht ganz alle, aber wohl die meisten, ich hab auch noch andere gesehen. Oder der Satz an Bemerkungen wurde letztens überarbeitet.

Ich hab dafür nur eine Bemerkung: Wie blöd muß man sein ...?

5 Kommentare zu “Blog-Spam von longharry”

  1. Nico79 quakte:

    Was es nicht alles gibt…
    Ich hatte bis jetzt nur diese einfachen Standard-Spam-Dinger im Blog, die alle vom Spam-Filter aussortiert wurden.

    Die Kommentar-Sammlung ist hilfreich.
    Wenn ich solche Kommentare demnächst auf meiner Seite lese, werde ich mir die auf jeden Fall mal genauer ansehen.

    Viele Grüße
    Nico


  2. Schnurpsel quakte:

    Hehe, den „Kommentar“ hatte ich auch, die ganze Liste mit den 64 Sätzen und vorangestelltem Paragraph-Zeichen.

    Ich hatte schon gedacht, da macht jemand einen Scherz, weil es in meinem Umfeld gerade erst einen recht lustigen Artikel zu dieser Art Kommentarspam gab.

    Scheint aber echt ein technischer Fehler oder ein zu blöder Spammer gewesen zu sein. 🙂


  3. Abzocke quakte:

    Immer einfach dem Geld nach. Suche alle WHOIS Einträge der Casino Seiten, bzw. überprüfe deren Bezahl-System. Am Ende bliebt dann ein Person bzw. Firma übrig.

    Diesen Spammer veröffentlichts Du dann im Internet, mit all seinen Domains, E-Mail Adressen, Logos und Fotos, jedoch ohne HTML zu diesen.

    Normalerweise ägert sich dann der Spammer grün und blau. DDOSd Attacken, massenhaft e-mails und mit Urherberschutz Hinweisen wird dann kräftig gedroht. Unsere Seite wurde deshalb schon bei Google und Yahoo angeschwärzt…

    Die Spammer scheuen die Öffentlichkeit, wie die Vampire die Sonne


  4. medienunivers quakte:

    Leider sind auf der Jagd nach Links zahlreiche Spammer aktiv. Grundsätzlich waren uns auch die Spam-Beiträge egal, bis wir bei einigen Blogs feststellten, dass diese aufgrund der Kommentare in den SERPs nach hinten durchgereicht wurden. Dann war es uns nicht mehr egal und wir schalten seitdem alle Beiträge manuell frei. Auch wenn es viel Arbeit macht, aber so haben wir wenigstens immer frischen Inhalt auf den Seiten.


  5. frosch quakte:

    @medienunivers: Ich schalte zwar auch manuell frei, lasse aber bereits bekannte Kommentatoren durch. Die werden von WordPress wohl an der Mailadresse erkannt, die man zwar eingeben kann (nicht muß), aber die nach außen nicht sichtbar ist. Da bei mir nicht gerade übermäßig kommentiert wird, hält sich die Arbeit in Grenzen.


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>