Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Flattr-Frosch

6. Mai 2011 um 23:14 Uhr von Atari-Frosch

Ende letzten Monats verkündeten die Macher von Flattr, daß sie ihre Teilnahmebedingungen zum 1. Mai ändern wollten: Es sollte dann nicht mehr nötig sein, selbst etwas einzubezahlen, um sich flattrn lassen zu können (Opening the floodgates). Damit wird Flattr auch für mich interessant, denn bei einem so kleinen Blog, denke ich mir, werden die Einnahmen nicht so hoch sein, daß die 24 €, die bisher jährlich nötig waren, damit gedeckt oder gar überschritten werden.

Also habe ich heute einen Account eröffnet. Irritierend war zunächst, daß in Flattrs FAQ noch nichts von dieser Änderung zu merken ist (Stand: 2011-05-06 23:00 Uhr). Die Eröffnung des Accounts war erstmal einfach. Das erste, was mir das Dashboard (sozusagen die Verwaltungsseite des einzelnen Users) erzählte, war, daß ich doch bitte als nächstes mindestens 2,00 € einzahlen möge. Öhm, wie?

Zunächst lud ich mir das nötige Plugin für WordPress herunter, band es ein und verband es zu Flattr. In den Einstellungen fand ich dann auch den PHP-Codeschnipsel, mit dem ich den Flattr-Button an beliebigen Stellen im Blog einbinden kann. Ich setzte ihn also im Theme in die Sidebar und unter die Darstellung der Einzelartikel. In der Anzeige sehe ich: Error.

Das Flattr-Dashboard wollte immer noch Geld sehen.

Also war ich mal nicht so und habe einen kleinen Betrag via PayPal überwiesen. Der war wenige Minuten später auch gutgeschrieben und wurde angezeigt. Die Flattr-Buttons haben sich allerdings nicht verändert. Error. Das Dashboard sagt mir umgekehrt, ich hätte „no things that are public”.

Jetzt warte ich erstmal ein paar Stunden, vielleicht muß da erst noch einiges an Daten rumgeschaufelt werden. Und dann bin ich mal gespannt, wieviel (Euch) mein Blog wert ist ...

[Update 2011-05-06 23:18] Und kaum war ich fertig, war die Error-Anzeige weg. Na dann frohes Flattrn 🙂 [/Update]

5 Kommentare zu “Flattr-Frosch”

  1. Omepra quakte:

    Hallo Frosch,
    ich kann auf der Seite, keinen Flattr-Button finden.
    Auch nicht, bei Freischaltung, von Java-Script usw.
    M.f.G. FRANK


  2. frosch quakte:

    Hallo Frank,

    unter jedem Einzel-Artikel ist unten ein gelber Bereich mit dem Text „Dieser Eintrag wurde am $datum um $zeit verfaßt und unter $Kategorie abgelegt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag via RSS 2.0 verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website aus setzen.” Der Button sollte sich direkt links daneben befinden (und wird bei mir auch so angezeigt).

    Hast Du flattr vielleicht versehentlich mit einem Blockade-Tool geblockt? AdBlock Plus oder sowas?

    Gruß, Frosch


  3. Omepra quakte:

    Hallo Frosch,
    ja hab ein AdBlock laufen und alles was schnüffelt, bzw. no Java-Script, mit K-Meleon. Mit Fire-Fox, läuft NoScript.
    Da müßtest Du, den Flattr-Button, anders einbinden. gibt ja viele Leute, die so unterwegs sind. Die sehen den Button, ja alle nicht.
    Guck mal bei FEFE, der hat den ja auch gesetzt, ohne solche Srcipte.
    http://alternativlos.org/
    Diesen Flattr-Button, sehe ich auch, mit AdBlock und NoScript
    M.f.G. FRANK


  4. frosch quakte:

    Ich fürchte, das geht in einem WordPress-Blog so nicht. Bei Alternativlos ist der Button einmal für ein „Thing” eingebunden, und zwar fest mit der Nummer des „Things” bei Flattr. Das geht bei Blogbeiträgen nicht, jeder bekommt seine eigene Nummer, und der Button ist über das Theme eingebunden.

    Ich schau mir das aber gelegentlich mal noch an, ob das auch anders geht.

    Andererseits setze ich im Blog JavaScript sowieso nur sehr sparsam ein, eben beim Flattr-Button oder, ganz selten mal, für eingebettete Youtube-Videos — gerade, weil ich auch kein Fan von JavaScript bin. Eine Freigabe von blog.atari-frosch.de im NoScript sollte von daher kein Sicherheitsrisiko darstellen. Wenn doch, weißt Du ja, wenn Du hauen kannst. 😉


  5. Omepra quakte:

    Hallo Frosch,
    alles klar. Werde NoScript, anweisen es zu tun.
    M.f.G. FRANK


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>