Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Wie Support nicht funktioniert

2. Juli 2011 um 23:00 Uhr von Atari-Frosch

Das wollte ich Euch ja noch erzählen, ich hätte es fast vergessen. Ich mache schon seit längerer Zeit regelmäßig bei Umfragen eines Umfrage-Unternehmens mit. Das klappt auch normalerweise ganz gut, aber letztens gab es da einen seltsamen Darstellungsfehler. Den meldete ich der Firma. Und dann wurde es, äh, lustig:

Hallo,

ich habe gerade eine Studie über Haushaltszubehör mitgemacht. Am Schluß wurde, wie üblich, die Frage gestellt, ob mir an der Studie Fehler aufgefallen seien. War mir nicht, aber die Frage konnte ich gar nicht beantworten, und mit einer Nicht-Antwort war die Software offenbar nicht einverstanden (siehe angehängten Screenshot).

Falls es unklar ist: Die Radiobuttons zur Auswahl fehlen, man kann also keine Entscheidung treffen. In der Studie selbst trat dieser Fehler *nicht* auf!

Browser: Opera Version 11.11, Build 2109

Browser identification:
Opera/9.80 (X11; Linux i686; U; en) Presto/2.8.131 Version/11.11

Betriebssystem: Debian GNU/Linux 6.0 (squeeze), aktueller Stand,
Distributionskernel 2.6.32-5-686

Mit freundlichen Grüßen

Angehängt hatte ich einen größeren Screenshot als diesen hier, aber der wäre hier zu groß bzw. nach Verkleinerung nicht mehr lesbar. Der relevante Teil davon ist das hier:

Bitte geben Sie Ihre Antwort ein: Stimme absolut nicht zu / Stimme eigentlich nicht zu / Weder noch / Stimme bedingt zu / Stimme vollkommen zu

Darunter sollten dann eigentlich Radiobuttons stehen, wie in der vorherigen Umfrage auch. Eigentlich.

Die Antwort war ein Musterbeispiel dafür, wie man es nicht machen sollte:

"Sehr geehrte/r Teilnehmer/in

Vielen Dank für Ihre Mail.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Seiten nicht korrekt angezeigt werden.

1.Für die Darstellung der Konzepte verwenden wir Macromedia Flash MX. In Einzelfaellen kommt es zu dem von Ihnen beschriebenen Fehler, obwohl das PlugIn installiert ist. Es empfiehlt sich daher, das PlugIn erneut zu installieren.

Den Download finden Sie hier:
http://www.macromedia.com/shockwave/download/download.cgi?P1_Prod_Version=ShockwaveFlash&Lang=German&P5_Language=German

2. Manchmal verkürzen Browser einen Link, so dass die Seite nicht mehr richtig angezeigt werden kann. Wir empfehlen daher den Link zu kopieren und direkt in den Browser einzufügen.

3. Manche Browser haben Probleme mit der Darstellung, wenn die Umfrage auf einem anderen Betriebssystem programmiert wurden. Bei unseren Studien kommt es immer mal wieder zu Fehlermeldungen bei Chrome oder Safari. Wir empfehlen daher für unsere Studien Mozilla Firefox oder Internet Explorer.

4. Wenn die Sicherheitseinstellungen eines Browsers zu hoch eingestellt sind, werden bestimmte Inhalte nicht angezeigt.

5. Manchmal liegt es auch an anderen Programmeinstellungen. Z.B. muss bei Kaspesky die "Anti-Banner" Option ausgeschaltet sein, ansonsten werden die Vorwärts -Pfeile der Studie nicht angezeigt.

Wir hoffen Ihnen etwas weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Survey Help Desk
"

Und darunter ein Vollquote meiner Mail. Wenigstens haben sie es geschafft, den Anhang nicht wieder mit zurückzuschicken.

Ich konnte mich dann doch nicht beherrschen:

On 05/25/2011 11:19 AM, HelpDesk_De wrote:

> "Sehr geehrte/r Teilnehmer/in
„Wir können gut Textbausteine. Richtig antworten wollen wir nicht, ist uns zu viel Arbeit.” — Oder wie?

> Es gibt verschiedene Gründe, warum Seiten nicht korrekt angezeigt werden.

Ich habe meinen Browser und mein Betriebssystem benannt, ebenso die konkrete Fehlerbeschreibung. Sie sind mit keinem Wort darauf eingegangen. Das war in den Textbausteinen wohl nicht vorgesehen.

> 1. Für die Darstellung der Konzepte verwenden wir Macromedia Flash MX. In
> Einzelfaellen kommt es zu dem von Ihnen beschriebenen Fehler, obwohl das

Flash ist vorhanden, auf der gezeigten Seite aber gar nicht notwendig. Es fehlen die Radiobuttons; die haben mit Flash nichts zu tun.

> 3. Manche Browser haben Probleme mit der Darstellung, wenn die Umfrage auf
> einem anderen Betriebssystem programmiert wurden. Bei unseren Studien kommt

Webseiten werden nicht „programmiert”, sondern geschrieben. Programmiert wird nur die Auswertung von Rückmeldungen oder — in diesem Fall nicht notwendiges — JavaScript. Mit der Darstellung von Radiobuttons hat Opera überhaupt keine Probleme, sonst hätte ich ja schon an der Studie an sich nicht teilnehmen können.

> 4. Wenn die Sicherheitseinstellungen eines Browsers zu hoch eingestellt
> sind, werden bestimmte Inhalte nicht angezeigt.

JavaScript und Flash sind für Ihre Umfragen-Website freigegeben. Aber auch das hat nichts mit der Nichtdarstellung von Radiobuttons zu tun, die werden nämlich in HTML definiert.

> Wir hoffen Ihnen etwas weitergeholfen zu haben.

Nein. Sie haben die Anfrage nämlich gar nicht gelesen. Und jetzt wäre es schön, wenn ich eine richtige Antwort bekommen könnte.

Nochmal meine ursprüngliche Bemerkung:

[Vollquote meiner Ursprungsmail]

Den erwähnten Screenshot holen Sie sich bitte aus meiner Ursprungsmail.

Angesäuert
Sabine Becker

Ich kann gar nicht verstehen, warum mir der Support dann nicht mehr geantwortet hat. Einladungen zu Umfragen bekomme ich aber trotzdem noch. 😉

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>