Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Werbeanzeigen für Regierungslügen (4)

17. Dezember 2011 um 18:45 Uhr von Atari-Frosch

Auch nach fast einem weiteren Monat habe ich trotz Erinnerung keine Antwort von der Bundesregierung bekommen. Ist ja nicht so wichtig, auf das IFG kann man schei…, und was da so eine einzelne Bürgerin will, interessiert doch einen Dreck!

Damit reicht es aber offenbar nicht, denn das Bundeswirtschaftsministerium legt nach. Wie Valeat zufällig entdeckt hat, hat es nämlich eine ganzseitige Anzeige in der Süddeutschen geschaltet, und wer weiß, wo noch überall. Die Bundesregierung und ihre Ministerien werfen also unbeeindruckt weiterhin Steuergelder für ihre Lügenkampagnen zum Fenster raus.

Was die asoziale Bundesregierung nämlich weiterhin verschweigt, ist, daß die Zwangsverarmten immer noch im Regen sitzen gelassen werden, daß wir keinerlei Verbesserungen erfahren (und jetzt komme mir keiner mit den 10 € Hartz-Erhöhung ab Januar, das ist ja wohl ein Witz), und daß die großen Gewinner weiterhin die Leiharbeitsfirmen, die Firmen des sogenannten Niedriglohnsektors und natürlich die Banken sind. Aber damit erzähle ich Euch ja eigentlich nichts Neues …

Dann werde ich das Dingen wohl doch mal ausdrucken, diesmal erweitert um passende Fragen zur neuen Werbekampagne, und per Einschreiben schicken. Damit keiner sagen kann, das hätte man nicht bekommen.

3 Kommentare zu “Werbeanzeigen für Regierungslügen (4)”

  1. Lars quakte:

    Noch ein Tip (ich weiß nicht, ob Deine offizielle Anfrage so formuliert war, wie die Blog- und Twitterbeiträge): Bitte sachlich und für Briefpost üblich höflich anfragen und nicht gleich was von »Lügen«, »Dreck«, »Zwangsverarmung«, usw. schreiben.


  2. frosch quakte:

    @Lars: Man sollte es vielleicht nicht immer meinen, aber ich kann tatsächlich auch anders. 😉 Meine Anfrage ist hier wiedergegeben: Werbeanzeigen für Regierungslügen (2).


  3. ElBarto quakte:

    Schmickler hat die Werbung auch gesehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=EDWRUx0pp7I


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>