Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Im Netz aufgefischt #101

10. März 2013 um 16:01 Uhr von Atari-Frosch

Diese Folge von „Im Netz aufgefischt” ist wieder nach bestem Wissen frei von Links zu Presseverlags-Websites, deren Betreiber das sogenannte Leistungsschutzrecht für Presseverlage durchgesetzt haben. Sollten sich in dieser Ausgabe wider Erwarten doch Links zu solchen Websites finden, bitte ich um eine kurze Mitteilung mit Hinweis (Link) darauf, wo sich ein Verantwortlicher des jeweiligen Verlages entsprechend geäußert hat.

Gustl Mollath

Psychiatrie

#aufschrei

Armut

Hartz IV & Co.

Korruption

Leistungsschutzrecht

ACTA

Und sonst so?

3 Kommentare zu “Im Netz aufgefischt #101”

  1. JoachimA quakte:

    Mollath ist wieder mal so eine Geschichte, da kann man doch wirklich zweifeln, dass in diesem Land noch irgendwas mit rechten Dingen zugeht.

    Ob der Mann ein Querulant war oder ist weiß ich nicht und tut auch gar nichts zur Sache. Und ob er – wie die Bayern sagen – ein bisschen „spinnert“ ist auch nicht. Der Mensch wird seit Jahren eingesperrt und es gibt offenbar keine Möglichkeit, wie er wieder aus der Nummer raus kommt.

    Wenn es stimmt, dass andere ihn loswerden und „fertig machen“ wollten. dann haben die alles richtig gemacht. Eine normale Strafanzeige wäre längst erledigt und abgehakt. Ob mit Urteil oder ohne sei dahingestellt. So aber kommen die Weißkittel ins Spiel, alles wird schwammig und unscharf, der Eiertanz zieht sich hin und Gustel sitzt zwar nicht im Knast (Da wäre er längst wieder draußen), aber trotzdem hinter Gittern in der Klapse. An Ende des Tages das selbe. Und das wahrscheinlich noch sehr lange.

    Es ist beschämend. Ob Mollarth oder der gemeine Hartzler, ob Behinderte oder Asylanten, ob Leiharbeiter oder vermeintlich renitente Kinder: Das Recht wird mit Füßen getreten und das Grundgesetz zur Makulatur.

    JO


  2. Fozzie quakte:

    Folgenden SPIEGEL-Artikel zur Sache Mollath fand ich ganz lesenswert: http://bit.ly/XgLWhh


  3. Justiz verlinkt auf Kinderporno-Seiten | Blogazin quakte:

    […] Froschs Blog » Blog Archive » Im Netz aufgefischt #101 […]


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>