Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Draußen im Wald

4. August 2013 um 16:22 Uhr von Atari-Frosch

Draußen im Wald, da bin ich gerne. Ich spaziere gern stundenlang möglichst einsame Waldwege entlang. Die Geocaches, die in Wäldern versteckt sind, gehören für mich mit zu den beliebtesten, und nicht nur, weil sie meinen Wegen Ziele geben.

Allerdings lebe ich hier ziemlich zentral. Das hat natürlich auch seine Vorteile wie kurze Wege zum Einkaufen, zu Ärzten, zum Chaosdorf. Aber wenn ich hier zu so etwas wie Wald möchte, dann muß ich erstmal eine halbe Stunde oder so mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, um hinzukommen. Und das ist für mich ein echtes Problem.

Nein, nicht weil das was kostet, so viel kriege ich noch zusammen. Sondern weil ich dann, wenn mir am meisten danach ist, draußen im Wald zu sein, am wenigsten mit dem klarkomme, was auf dem Weg dorthin alles los ist: Viele Menschen, Autos, Lärm, kreischende Kinder. Wenn es mir schlecht geht, kann ich das alles nicht verarbeiten, es überfordert mich. Und wenn ich dann zurück nach Hause will, muß ich nochmal durch dieses Lärm-Hindernis hindurch.

Ich vermute mal, das können viele nicht verstehen. Autistische Menschen wie ich haben häufig eine oder mehrere Überempfindlichkeiten. Manche kommen mit der aktuellen Hitze nicht klar, bei anderen ist es Helligkeit, oder eben Lärm. Dazu kommen Menschen um mich herum, die zumindest soweit beachtet werden wollen, daß ich nicht gedankenlos in sie reinlaufe.

Deshalb sind auch Einkäufe für mich häufig schwierig. Ich nutze seit einiger Zeit die lange Öffnungszeit des Rewe am Fürstenplatz aus und gehe spät abends einkaufen, wenn zumindest die Chance hoch ist, daß keine Quengelkinder im Laden sind und auch sonst generell weniger los ist. Manchmal habe ich damit kein Glück, aber meistens sind die Bedingungen besser als tagsüber. (Nichts gegen quengelnde Kinder, die Ladenbetreiber sorgen ja bewußt dafür, aber ich komm damit halt einfach nicht klar.)

Um die Einkäufe komme ich natürlich nicht herum. Aber die gleichen Probleme halten mich oft davon ab, zumindest an schönen Tagen rauszugehen. Raus in den Wald. In irgendeinen, bevorzugt in einen, in welchem Geocaches zu finden sind.

So wie heute. Ich würde gern, aber ich kann es nicht.

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>