Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Tarifwechsel in Blau

20. August 2013 um 19:11 Uhr von Atari-Frosch

Bei blau.de hat man schon etwas seltsame Vorstellungen von flexiblen Tarifen. „Sofort wechseln“ heißt da nicht etwa, daß man mal eben von einem in einen anderen Tarif wechseln kann; Bestätigungs-SMS muß man nicht unbedingt ernstnehmen, und Mails übers Webformular werden nicht beantwortet. Aber der Reihe nach:

Um das HTC Desire, das ich im Frühjahr geschenkt bekam, besser nutzen zu können, hatte ich mir eine GSM-Karte von blau.de gekauft und mir deren Tarif „100 MB für 30 Tage“ für 4,90 € draufgebucht. So weit, so gut, bis auf die Tatsache, daß das Desire bei der Verbrauchsanzeige nicht zwischen GSM und WLAN unterscheidet und die Traffic-Kontrolle daher zeitweise etwas schwierig ist.

Das Guthaben war letzten Monat, genauer, am 14. Juli, abgelaufen, und ich hatte danach erstmal nicht mehr neu aufgeladen, weil ich gerade keinen Bedarf hatte. Im Juni hätte ich zwar zwischendurch den nächsthöheren Tarif, „1 GB für 30 Tage“ für 9,90 €, gebrauchen können, aber ich hatte nicht rechtzeitig vor Ablauf, aber noch mit genügend Guthaben, den Tarif gewechselt. Nunja, mein Fehler, ich hatte das ja vorher gewußt, daß ich das vor Ablauf der 30-Tage-Laufzeit machen müßte.

Nun plane ich Ende dieses Monats, erst nach Heidelberg und dann nach Berlin zu fahren, um dort jeweils an Veranstaltungen gegen die verschiedenen Aspekte des NSA-Skandals und weiterer Überwachungsmaßnahmen und -fantasien zu demonstrieren. Da wäre es natürlich gut, wenn ich jederzeit und ohne ständig in die Traffic-Überwachung schauen zu müssen, auf Twitter, meine StatusNet-Instanz und auch sonst ins Internet käme. Also wollte ich am Mittwoch, dem 14. August, den 1-GB-Tarif buchen. Aber das erwies sich als gar nicht so einfach.

Zunächst einmal sagte mir die Website, daß ich vor einer Buchung des 1-GB-Tarifs den bisherigen Tarif abbestellen müßte. OK, ist verständlich. Also habe ich diesen Tarif abbestellt und wollte direkt darauf den neuen Tarif buchen. Ällebätsch, sagte die Website, das geht nicht, weil der 100-MB-Tarif noch aktiv ist, den solle ich doch erstmal abbestellen. Ähm, das hatte ich doch grade gemacht?

Ich holte das Gerät aus dem Flugmodus, den ich sicherheitshalber sonst eingeschaltet habe, damit da keine App seltsame (und teure) Dinge tun kann, und wartete auf die angekündigte Bestätigungs-SMS. Die kam aber erstmal nicht. Also ließ ich das Desire mal „offen“. Das erwies sich schnell als Fehler.

Die Bestätigungs-SMS kam dann am 15. August früh um 5:27 Uhr. Sie lautete:

Ihre Tarifoption Internet-Flat 100 MB ist abbestellt. Erneute Buchung der Option unter der kostenfreien Handykurzwahl 11 55 oder auf unserer Internetseite.

Am 16. August wollte ich dann endlich die 1-GB-Flat buchen. Doch die Website erwies sich als stur: Sie erzählte mir wieder, da sei noch diese 100-MB-Flat, und die sollte ich doch bitte erstmal kündigen …

Also schrieb ich über das Webformular eine Mail, die ich leider nicht lokal kopiert habe. Sinngemäß fragte ich danach, wie ich nun schnellstmöglich an den 1-GB-Tarif komme. Außerdem war mir im Webinterface aufgefallen, daß da nun Kosten aufgelaufen waren. Für den gesamten Monat August stand die Anzeige am 14. August noch auf 0, und nun waren da auf einmal 5,92 MB Verbrauch und 1,39 € an Kosten vorhanden. Das Restguthaben von vorher 4,08 € war aber interessanterweise um einen höheren Betrag reduziert und stand nun auf 1,31 €.

Und ja, lästert ruhig über mich: Erst danach hab ich mir erklären lassen, wie ich das Ding davon abhalten kann, ins Internet zu gehen, auch wenn der Flugmodus nicht aktiv ist. 😉

Es war ja Wochenende, also erwartete ich vor Montag, also gestern, keine Antwort. Leider wartete ich auch gestern und heute vergeblich auf eine solche. Gestern früh um 7:35 Uhr kam nur noch eine weitere SMS:

Die Option Internet-Flat 100 MB steht Ihnen ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Alle Tarif-Optionen unter der kostenlosen Kurzwahl 11 55 oder im Internet.

Hm, „nicht mehr zur Verfügung“ lese ich erstmal so, daß ich das gar nicht mehr buchen könnte. Gemeint war aber wohl, daß der Tarif jetzt auch wirklich abbestellt ist.

Heute logte ich mich erneut auf der Website ein und erfuhr, daß jetzt alle Tarife auf abbestellt stehen. Schön, wenigstens hat jetzt die Abbestellung des alten Tarifs funktioniert. Die Verbrauchsanzeige für August war derweil auf 11,86 MB für 2,77 € gestiegen, was dann wieder zum ursprünglichen Restguthaben kompatibel ist.

Allerdings ist der angezeigte Verbrauch nicht zu der Anzeige des Geräts kompatibel: Das berichtet mir nämlich für den Zeitraum vom 1. bis 14. August einen Verbrauch von 39,17 kB (wie auch immer das gehen soll, wenn das Gerät durchgehend im Flugmodus ist) und für den 15. und 16. August einen Verbrauch von ca. 670 kB. Das Gerät weiß also gar nichts von den angeblich verbratenen 11 MB und ist somit auch wesentlich realistischer, denn da kann höchstens der PlayStore nach Updates geguckt haben. Installieren darf er sie nicht; das habe ich auf WLAN beschränkt. Echofon (Twitter) war nicht aktiviert gewesen, durfte also nichts abrufen, und Apollo, dem MP3-Player, der gern mal ungefragt Albumcover aus dem Netz abgreift, habe ich den Internetzugang ganz gesperrt.

Da wird mir blau.de noch ein bißchen was erklären müssen.

Nun versuchte ich eben nochmal, die 1-GB-Flat zu buchen. Das ging jetzt aber nicht, weil das Guthaben nicht ausreichte. Ich kann also nicht den Tarif schonmal einstellen, wenn ich das Guthaben dafür später draufbuche; das wäre wohl zu praktisch. Also habe ich eben mal noch 10,00 € überwiesen, um das Guthaben entsprechend aufzufüllen. Das soll nun, angeblich wegen der „Banklaufzeiten“, bis zu 5 Tage dauern dürfen. Nur komisch, daß Banken selbst gar nicht so viel Spielraum haben. Nunja.

Ich warte nun ab, ob das Guthaben im angegebenen Zeitraum zur Verfügung steht. Wäre schon gut, wenn das bis Samstag der Fall wäre, da würde ich das Gerät nämlich gern mit Internetzugang nutzen. Wenn's nicht klappt – tja, andere Anbieter haben auch schöne Tarife.

[Update 2013-08-23 20:16] Das Aufbuchen der 1-GB-Flat hat eben innerhalb einer Minute funktioniert. Guthabenstand war 11,31 €. [/Update]

2 Kommentare zu “Tarifwechsel in Blau”

  1. Pyromanic quakte:

    Von blau.de war ich auch nicht allzu angetan. Diese elendigen Wartezeiten habe ich nicht verstanden, Anfragen dazu von meiner Seite wurden konsequent ignoriert.
    Als ich daraufhin Anfang diesen Jahres zu einem anderen Anbieter ging und die Rufnummer mitnehmen wollte (Congstar hatte da eine schöne Aktion zur kostenlosen Rufnummernmitnahme gehabt), da war ich auf einmal sehr beliebt bei blau.de:
    Ich wurde 2mal angerufen und mehr oder minder gebeten doch lieber bei blau.de zu bleiben (meine freundliche Antwort: „Gerne, wenn Sie mir das gleiche bieten wie Congstar.“, machte die Menschen dann sprachlos). Ebenso bekam ich einige E-Mails. Letztlich aber hatte ich dann beim konkreten Wechsel „nur“ das Problem, dass für einen Tag meine Handynummer nicht erreichbar war. Aber das wurde mir vorher mitgeteilt, daher war es gut zu verschmerzen.

    Ich persönlich rate in Zukunft von Anbietern im Bereich E-Plus und O2 ab, der Netzausbau ist bei diesen Firmen sehr mangelhaft.


  2. André quakte:

    Selbes Problem mit den Paketen habe ich aktuell auch. Schön, dass sich in fast drei Jahren nichts geändert hat. 🙂


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>