Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Ich will das nicht!

2. August 2015 um 17:11 Uhr von Atari-Frosch

Ein Deutschland, in dem Menschen frühestens dann zählen, wenn das, was sie tun, Geld bringt.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das Erwerbslosigkeit und Armut als selbst verschuldete Makel ansieht und die Betroffenen „Sozialschmarotzer“ nennt.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem jeder, der sich auf die Grundrechte beruft, verächtlich gemacht wird.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das einem Polizeihund pro Tag mehr Essensgeld zugesteht als einem Sozialleistungsbezieher.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das Zwangsverarmung und den Entzug der Menschenrechte auch anderen Ländern aufzwingt.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem knapp 350.000 Haushalten pro Jahr der Strom abgestellt wird, weil sie ihn bei rasant steigenden Preisen nicht mehr bezahlen können – und in welchem der Stromanteil im Sozialleistungs-Regelsatz rund 30 % unterhalb der realen Kosten liegt.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Menschen mit „unsichtbaren“ Krankheiten oder Behinderungen nicht ernst genommen, sondern als faul und unwillig eingestuft werden – teilweise sogar von Ärzten.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das in Inklusionsmaßnahmen nur einen überflüssigen Kostenfaktor sieht und meint, Behinderte würden damit bevorzugt.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Menschen mit anderer Hautfarbe oder Kultur, besonders, wenn sie aus ihrer Heimat flüchten mußten, mit Gewalt bedroht und ihre Wohnungen und Unterkünfte angezündet werden.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das lieber auf die „Schleuser“ schimpft und meint, wer als Flüchtling im Mittelmeer ersäuft, sei selbst schuld.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem die Wahrscheinlichkeit, an einem multiresistenten Keim in einem Krankenhaus zu sterben, fast doppelt so hoch ist wie die, bei einem Unfall im Straßenverkehr zu sterben.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Pflegepersonal in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen so schlecht verdient und so überlastet ist, daß es streikt – und in welchem dieser Streik systematisch ignoriert wird.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem es von der wirtschaftlichen Situation abhängt, ob man eine gute Gesundheitsversorgung bekommt, und wie schnell.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, dessen Einwohner sich von Boulevard-Medien verblöden lassen, statt ihren Verstand zu gebrauchen, und in welchem Vorurteile höher gewertet werden als Fakten.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in dem sich die überwiegende Mehrheit der Menschen von eigenen und fremden Geheimdiensten umfangreich und widerspruchslos überwachen läßt.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das unbedingt eine Vorratsdatenspeicherung einführen will, obwohl schon diverse höchste Gerichte und juristische Fachleute erkannt haben, daß diese weder verhältnismäßig noch nützlich ist.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Medien, die versuchen, investigativ zu arbeiten und politische Transparenz herzustellen, öffentlich niedergemacht (Abgeordnetenwatch) oder sogar mit Ermittlungen wegen Landesverrats überzogen werden (Netzpolitik.org).

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem umgekehrt Journalisten lieber Pressemeldungen abschreiben, anstatt zu recherchieren.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Amts- und Mandatsträger, die nachgewiesenermaßen korrupt sind und/oder gelogen haben, weder zurücktreten müssen noch rausgeworfen werden.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Abgeordnete, die mehr Zeit damit verbringen, anderweitig viel Geld zu verdienen, als im Parlament zu arbeiten, ihr Mandat nicht verlieren oder sogar wiedergewählt werden.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem der größte Teil der Berufspolitiker in Parlamenten und Regierungen überhaupt kein Wissen mehr davon haben, wie Durchschnittsmenschen in ihrem Land leben.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Solidarität auf allen Ebenen systematisch zerschlagen wird.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem seit 2007 die Suizidrate wieder steigt – und dann auch noch teilweise auf die „dummen und rücksichtslosen Selbstmörder“ geschimpft wird, statt nach Ursachen zu fragen.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem homosexuelle Menschen nicht „richtig“ heiraten dürfen.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Transmenschen massiv diskriminiert werden, sowohl von der Gesellschaft als auch vom Staat.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem Bildung von der wirtschaftlichen Situation des Einzelnen abhängt, statt jedem gleichermaßen offen zu stehen.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, in welchem die Schulen auseinanderfallen und Eltern selbst Hand anlegen müssen, während für überflüssige Prestige-Projekte eine Menge Geld locker gemacht wird.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das ohne mit der Wimper zu zucken Kriegsgerät an andere Länder liefert, obwohl diese bekanntermaßen Menschenrechtsverletzungen – auch mit Hilfe dieses Kriegsgeräts – begehen.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland, das lieber seine Bahn, seine Krankenhäuser und andere öffentliche Dienstleister privatisiert, statt einzusehen, daß diese Dienstleistungen öffentliche Aufgaben sind und bleiben müssen und gerade nicht dafür herhalten dürfen, Gewinne zu erwirtschaften.

Ich will das nicht!

Ein Deutschland … in welchem ich bestimmt noch einige Punkte vergessen habe, die genauso unfaßbar, falsch, asozial oder faschistisch sind.

Und schließlich: Ein Deutschland, das solche Politiker in seine Regierung wählt, die genau diese Ansichten stützen und entsprechende Gesetze machen, auch wenn diese später immer wieder vom Bundesverfassungsgericht gekippt werden. Und eine Regierung, die dieses höchste Gericht deswegen am liebsten abschaffen würde.

Ich will das nicht!

Die Reihenfolge der Aufzählung ist so halb zufällig und stellt keine Wertung einzelner Punkte gegenüber den anderen dar.

Ich frag mich jetzt nur eins:

  • Wollt Ihr denn das?
  • Wenn ja, warum seid Ihr so asozial?
  • Wenn nein, warum passiert praktisch nichts dagegen?

(Und jetzt kommt mir keiner mit Auswandern. Das ist keine Lösung.)

2 Kommentare zu “Ich will das nicht!”

  1. SackOhneSenf quakte:

    „(Und jetzt kommt mir keiner mit Auswandern. Das ist keine Lösung.)“

    Sicher? … Mars One!

    … nein, das ist jetzt nicht so ernst gemeint!


  2. Joachim quakte:

    „Wollt Ihr denn das?“
    Nö. Was für eine Frage?

    „Wenn ja, warum seid Ihr so asozial?“
    Bin ich das? Vermutlich. Faulheit, Unwissenheit, Desinteresse aber auch eine Situation in den Medien, die Dinge nicht korrekt darstellt. Dazu kommt eine gewisse Ohnmacht wie etwa bei der Gesundheitskarte, Reisepass, vom Flüchtlingsproblem ganz zu schweigen.

    „Wenn nein, warum passiert praktisch nichts dagegen?“
    Weil ich meine eigene Lebenswirklichkeit habe. Weil es schwer ist, ohne Zusammenhalt etwas zu erreichen. Ich denke, die Dinge fangen im Kleinen an. Man muss wohl hart wirklich gesotten sein, den Mut nicht zu verlieren. Man muss den Mut zu Fehlern haben.

    Nicht so toll, nicht wahr? Dennoch Frosch, Du bist nicht alleine.


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>