Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Cafés früher und heute

20. September 2017 um 14:05 Uhr von Atari-Frosch

Früher war – nein, nicht alles besser. Aber es gibt eine Sache, die mochte ich früher viel lieber als heutzutage, und das sind Cafés.

Das klassische Café war ein ruhiger Ort. Unterhalten wurde sich leise, gedämpft; wer laut(er) wurde, mußte schon mit mißbilligenden Blicken rechnen. Mindestens. Im Hintergrund lief, wenn überhaupt, sehr dezente klassische oder Klaviermusik. Man konnte auf seinen Kaffee oder auch auf den Cappuccino richtige Sahne haben; Milchschaum wurde, wenn denn mal gewünscht, „hinten“ in der Küche produziert. Und die Preise waren sicher nicht billig, aber durchaus moderat.

Und heute? weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #334

17. September 2017 um 12:18 Uhr von Atari-Frosch

Autismus

weiterlesen →

Kunstvoller Defekt eines TFT-Displays

16. September 2017 um 14:30 Uhr von Atari-Frosch

Bei einem 12 Jahre alten TFT-Display ist es nun nicht so ungewöhnlich, daß es mal langsam den Geist aufgibt. Aber wie mein Samsung SyncMaster 913N das macht, kann man schon als kunstvoll bezeichnen. Da gehen nämlich nicht einfach so wild durcheinander die Pixel kaputt, sondern sie erzeugen dabei interessante, größtenteils dunkelgraue Objekte mit einer Art Aura.

Die Objekte und dazwischen verlaufende Schlieren – die im Gegensatz zu den Objekten nicht nur dunkelgrau sind, sondern dazwischen eingestreut auch andersfarbige Pixel zeigen – wuchsen seit Donnerstag so nach und nach, und zwar am unteren Bildschirmrand auf einer Breite von schätzungsweise 1000 px (gesamte Bildschirmbreite: 1280 px).

Und so sieht das mittlerweile aus. (Dieser Artikel ist – was bei mir sehr selten vorkommt – stark bildlastig!) weiterlesen →

Nine-Eleven

11. September 2017 um 15:00 Uhr von Atari-Frosch

Schon lange wollte ich mal aufschreiben, wie ich den 11. September 2001 erlebt hatte. Nun hat mir Tomek (unwissentlich) den notwendigen Schubs gegeben:

Ja, ich erinnere mich extrem genau an diesen und den folgenden Tag. Die Ereignisse hatten (nicht nur) mich völlig in ihren Bann geschlagen. weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #333

10. September 2017 um 11:57 Uhr von Atari-Frosch

Autismus

Bundestagswahl

weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #332

3. September 2017 um 11:51 Uhr von Atari-Frosch

Behinderung / Inklusion

Bundestagswahl

Drogen

weiterlesen →

So nicht, GLS-Bank!

29. August 2017 um 14:46 Uhr von Atari-Frosch

Während der „Aufräumarbeiten“ nach dem Existenzvernichtungsversuch des ARGE von 2014 mußte ich feststellen, daß mir mein Konto bei der Stadtsparkasse Düsseldorf, ähm, abhanden gekommen war und man dort auch nicht sonderlich große Lust gehabt hatte, mir mal eben ein neues zu bauen. Daher wechselte ich – nicht nur, aber auch wegen der geringeren Gebühren – zur GLS-Bank. Nach außen schien da auch immer alles perfekt zu laufen. Nun ja, bis auf ein paar, ähm, Kleinigkeiten.

So geschah es, daß mir das Inkasso-Büro der Rheinbahn im Sommer 2015 rund 400 € wegen einer Altschuld (Existenzvernichtungsversuch des anderen Repressionsamtes von 2002) von diesem Konto wegpfänden konnte, obwohl ich es von vornherein als Pfändungsschutzkonto hatte einrichten lassen. Ich ließ mich, obwohl mich der Verlust doch recht hart erwischt hatte, mit der Behauptung einlullen, da sei wohl einfach was schiefgelaufen, und da könne man jetzt so gar nichts mehr machen. Daß ich da nicht nachhakte, hat die GLS dem akuten Depressionsschub zu verdanken, der diesem Diebstahl folgte.

Nun kam ein erneuter „Hammer“, und der ist jetzt ein klarer Grund, der GLS den Rücken zu kehren. weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #331

27. August 2017 um 11:00 Uhr von Atari-Frosch

Autismus

Hartz IV & Co.

weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #330

20. August 2017 um 11:13 Uhr von Atari-Frosch

Armut

Behinderung / Inklusion

weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #329

13. August 2017 um 11:10 Uhr von Atari-Frosch

Behinderung / Inklusion

Bundestagswahl 2017

weiterlesen →

Mumble-Server (murmurd) auf Debian Jessie

10. August 2017 um 15:43 Uhr von Atari-Frosch

Weil wir schon grad bei neuen Diensten sind … dieser Tage hatte ich der DinLUG – Dinslakener Linux User Group Hosting zugesagt. Und zwar nicht nur das Blog, sondern auch einen Mumble-Server. Letzteres interessierte mich auch selbst, deshalb habe ich zugesagt, einen solchen zu installieren.

Mumble ist eine freie Sprachkonferenzsoftware, die sich wegen niedriger Latenzzeit und guter Audioqualität für alle Arten von Audio-Konferenzen eignet. Die Verbindungen zwischen Server und Client sind dabei grundsätzlich verschlüsselt.

Die Installation ist weniger kompliziert, als ich befürchtet hatte:

:~$ apt-get install mumble-server

– und dann ist schon alles da. Die Konfiguration erfolgt über eine einzelne Datei, nämlich /etc/murmur-server.ini, die auch nicht sonderlich umfangreich ist. Aber natürlich gibt es auch Fußangeln, sonst wäre ja alles zu einfach. weiterlesen →

OwnCloud mit nginx und MariaDB auf Debian Jessie

8. August 2017 um 13:32 Uhr von Atari-Frosch

Ja, ich könnte für Dateien, die ich einzelnen Personen oder Gruppen weitergeben will, einen FTP-Server aufsetzen. Die mochte ich aber noch nie. Oder, wie ich es die letzten Jahre gemacht habe, weiterhin die jeweilige Datei in ein temporäres Verzeichnis auf meinen Webserver schieben und dann den Link weitergeben. Aber irgendwie ist das so noch nicht das Wahre. Außerdem hoste ich noch jemanden, der auch so eine Datei-Austausch-Möglichkeit braucht, aber nicht mit einer Shell umgehen kann. So landete ich schließlich bei OwnCloud.

(Ob das die optimale Webanwendung für meinen Fall ist, NextCloud oder Seafile vielleicht besser wären usw., diskutiere ich hier nicht; das soll jeder für sich selbst entscheiden.)

Die in der Überschrift genannte Kombination ist allerdings etwas tricky; ich suchte und probierte jedenfalls ein paar Stunden lang herum, bis alles lief, und dabei unterliefen mich auch noch so ein paar eigene Fehler. Das waren die Haken: weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #328

6. August 2017 um 11:56 Uhr von Atari-Frosch

Behinderung / Inklusion

Depression

Diesel-Skandal

weiterlesen →

Spaß mit Druckern (HP LaserJet P1005)

5. August 2017 um 17:39 Uhr von Atari-Frosch

Wie vor gut zwei Wochen geschrieben, hatte ich mir für den HP LaserJet 4L noch eine Kartusche gekauft, allerdings nicht über eBay, sondern dann doch bei einem lokalen Händler. Der war leicht geschockt: „Dieser Drucker ist schon 25 Jahre alt!“ Und ich so: „Ja und?“ 😉 Er hatte aber tatsächlich noch eine einzige Refill-Kartusche dafür am Lager, die er mir, leicht vergünstigt, für 25,00 € überließ.

Allerdings half sie mir leider nicht weiter. Der Drucker schmierte weiterhin, und auch weiterhin wurde das Druckbild mit einer Verschiebung um 1/3 Seitenlänge nochmal auf's Blatt gedruckt. Statt zu viel wurde nun allerdings teilweise eher zu wenig Toner ausgebracht, was ihn nicht daran hinderte, einen unregelmäßig hellgrauen „Hintergrund“ zu erzeugen.

Es lag also offenbar nicht an der Kartusche und es drohte, kompliziert zu werden. Daher entschied ich mich dafür, in diesen Drucker keine Zeit und kein weiteres Geld mehr zu investieren, sondern mir einen anderen Drucker zu suchen. Auf eBay findet man gelegentlich funktionierende, günstige, gebrauchte Laserdrucker, die nur deshalb verscherbelt werden, weil sich die Anbieter – teilweise auch Firmen – was Neueres gekauft haben. So fand ich einen HP LaserJet P1005, mitsamt fast neuer Kartusche. Dieser Drucker hat aber auch so seine Haken … weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #327

30. Juli 2017 um 11:06 Uhr von Atari-Frosch

Behinderung / Inklusion

Doofparker

weiterlesen →