Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Im Netz aufgefischt #302

5. Februar 2017 um 15:25 Uhr von Atari-Frosch

Besorgte Nachrichten, KW 5/2017 bei den Besorgten Bürgern haben diesmal unter anderem und neben dem üblichen rechten Zeugs, das keiner will, eine Presseschau zum sogenannten Wehrhahn-Anschlag hier in Düsseldorf, nachdem am 1. Februar überraschend ein Beschuldigter festgenommen wurde – nach über 16 Jahren. Und jetzt wird drüber gestritten, ob er in ein Netzwerk eingebunden oder ein „verwirrter Waffennarr“ gewesen sein soll.

Autismus

weiterlesen →

Autofahrer-Frechheit

1. Februar 2017 um 18:16 Uhr von Atari-Frosch

Biene (München) berichtete vorhin auf GNUsocial von einem Vorfall, der mir mal wieder den Mund offen stehen ließ. Ich zitiere das hier ohne Links, denn auf GNUsocial bleiben Einträge nicht ewig stehen, sondern werden nach einiger Zeit aus der Datenbank gelöscht, so daß die Links danach ins Leere gehen.

Ha! Heute habe ich gegen einen Autofahrer gewonnen, der mir auf dem Radweg (!!!) entgegen kam \o/. Ich war schonmal in ner ähnlichen Situation, da wär ich beinahe verprügelt worden.

Daß Autofahrer auf Radwegen parken, ist ja leider nichts Neues. Auf dem Gehsteig hab ich hier in Düsseldorf an der Kreuzung Helmholtz-/Hüttenstraße auch schon einen herumfahren sehen – und mußte mich dumm anmachen lassen, als ich den Fahrer bat, auf die Fahrbahn zu fahren. Aber Bienes Erlebnis schlägt echt alles: weiterlesen →

Vorhaben für 2017

30. Januar 2017 um 20:26 Uhr von Atari-Frosch

Na sowas: Ich war noch nicht einmal dazu gekommen, den geplanten Artikel über meine Vorhaben für 2017 zu schreiben – da ist schon fast der Januar rum. Aaaaber jetzt.

Damit verbunden ist auch ein Rückblick darauf, was aus meinen Vorhaben für 2016 geworden ist, denn daraus ergibt sich teilweise, was dieses Jahr (immer noch, wieder, weiterhin) ansteht. weiterlesen →

Sprengt die Vorurteile!

30. Januar 2017 um 18:46 Uhr von Atari-Frosch

Via Twitter wurde ich darauf aufmerksam, daß die Betreiberin von Wheelies Bloggeblubber zu einer Blogparade: Sprengt die Vorurteile! aufgerufen hat. Es heißt dort:

Was sind für euch Vorurteile? Wurdet ihr damit schon selbst konfrontiert? Wenn ja, wie geht ihr damit um?

Wurde ich schon mit Vorurteilen konfrontiert? You bet. Wie ich damit jeweils umgehen kann, hängt von der Situation ab. Von denjenigen, welche die Vorurteile äußern und davon, wie und in welcher Form sie geäußert werden. Und natürlich davon, ob mich das Vorhandensein bzw. die Äußerung von Vorurteilen direkt in Schwierigkeiten bringt. weiterlesen →

Verwirrspiel mit Handbremse

29. Januar 2017 um 16:14 Uhr von Atari-Frosch

Nachdem avidemux unter Jessie es offenbar im Gegensatz zur Version unter Wheezy nicht mehr gebacken kriegt, DVD-Dateien (.VOB und so) zum Rippen einzulesen, sondern jetzt auf einmal Index-Dateien auf das Ausgangsmedium schreiben will, was bei einer DVD naturgemäß nicht funktionieren kann, und mir auch keine Möglichkeit gibt, einen Pfad für Arbeitsdaten zu definieren, suchte ich nach einer Alternative:

:~# apt-cache search dvd rip

[…]

handbrake - Versatile DVD ripper and video transcoder

handbrake-cli - Versatile DVD ripper and video transcoder (command line)

handbrake-gtk - Versatile DVD ripper and video transcoder (GTK GUI)

[…]

OK, das sieht gut aus. Also: weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #301

29. Januar 2017 um 10:15 Uhr von Atari-Frosch

Viel AfD, aber auch viel Aufarbeitung zum Gedenktag am 27. Januar gibt es neben weiteren Nachrichten von und über Nazis und ihre Opfer bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 4/2017.

„Alternative Fakten“

Armut

weiterlesen →

Trojaner-Mail mit persönlichen Daten

27. Januar 2017 um 23:55 Uhr von Atari-Frosch

Da habe ich ja heute Nachmittag nicht schlecht gestaunt: Ich bekam eine Mail von „Beauftragter Rechtsanwalt von Pay Online24 GmbH“ mit einer @paypal-Mailadresse als Absender und dem Betreff „Rechnung noch offen 26.01.2017 Nr. 79129578“. Im Text der Mail wurde ich mit vollem Namen angesprochen, außerdem wurden meine Postadresse und meine Festnetz-Telefonnummer genannt. Gesendet wurde das an meine @bilkinfo-Adresse, die ich bis vor einiger Zeit im Impressum meiner Website stehen hatte; die Kombination aus Post-, Mailadresse und Telefonnummer könnte aber auch aus einer Firmen-Datenbank abgegriffen worden sein.

Im Anhang der Mail befand sich das Sahnehäubchen: Eine ZIP-Datei.

Der vollständige Text: weiterlesen →

Von Wheezy zu Jessie mit etwas „VooDoo“

25. Januar 2017 um 21:24 Uhr von Atari-Frosch

Gestern Abend habe ich es endlich mal geschafft, meinen Hauptrechner seerose von Wheezy auf Jessie zu ziehen. Also wie üblich alle Quellen geändert, dann apt-get update und apt-get upgrade und schließlich alle zurückgehaltenen Pakete nachinstalliert bzw., wenn das nicht sinnvoll erschien, gelöscht. Zum Schluß kam dann der neue Kernel und Reboot.

Damit könnte die Geschichte zu Ende sein, wenn – ja, wenn danach nicht ein paar komische Dinge passiert wären. Denn obwohl das Upgrade von Wheezy auf Jessie schon vor einiger Zeit auf meinem Notebook ganz problemlos durchlief und danach auch alles funktionierte, war die gleiche Prozedur auf dem Hauptrechner nicht ganz so folgenlos. weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #300

22. Januar 2017 um 16:54 Uhr von Atari-Frosch

Wie „Bernd“ Höcke provoziert, wie das Verbotsverfahren gegen die NPD scheiterte, wie das beim ENF-Kongreß in Koblenz lief, wie Gerichte sonst so entschieden, wer wieder alles rechte Gewalt abbekam usw. findet sich wie üblich bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 3/2017.

Autismus

Chelsea Manning

weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #299

15. Januar 2017 um 18:29 Uhr von Atari-Frosch

Hachja, erstmal das leider übliche … Besorgte Nachrichten, KW 2/2017

Arbeit

Armut

weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #298

8. Januar 2017 um 18:34 Uhr von Atari-Frosch

Auch im neuen Jahr gibt es leider wieder Besorgte Nachrichten

Arbeit

Behinderung / Inklusion

weiterlesen →

Jahresrückblick 2016

1. Januar 2017 um 22:06 Uhr von Atari-Frosch

Auf Twitter überlegten einige Leute, ob man nicht ein T-Shirt „I survived 2016“ drucken sollte (sucht mal nach „survived 2016 t-shirt“, da kommt einiges – und es gibt sogar schon Angebote). Doch, das trifft es.

2016, das war das Jahr, in welchem besonders viele Prominente starben – Muhammad Ali, Prince, Leonard Cohen, Umberto Eco, Hans-Dietrich Genscher, Götz George, Greg Lake, Peter Lustig, Elie Wiesel, Carrie Fisher – um nur einige zu nennen. Schon deshalb scheint so ein T-Shirt angemessen. Und in meinem privaten Umfeld hätte Alex Schestag dieses T-Shirt ganz besonders verdient. Buchstäblich. Und meine Situation ist ja auch immer noch prekär. Aber der Reihe nach: weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #297

1. Januar 2017 um 17:38 Uhr von Atari-Frosch

Die letzten Reste Rechtsextremismus etc. vom alten Jahr finden sich bei den Besorgten Bürgern: Besorgte Nachrichten, KW 52/2016. Euch ein gutes Neues und vor allem Gesundheit.

Arbeit

Armut

weiterlesen →

Im Netz aufgefischt #296

25. Dezember 2016 um 17:54 Uhr von Atari-Frosch

So, der Server, auf dem die Besorgten Bürger gehostet werden, ist wieder stabil! Ich bin da auch so'n bißchen stolz drauf, weil der dortige apache2 nämlich durch mein Workaround-Script auf Trab gehalten wird, das jetzt in der Version 0.3.2d endlich fehlerfrei läuft. Der Link dort im Artikel geht sogar schon zur erweiterten Version 0.3.5.

Ja, und ohne Euch die Weihnachtsstimmung trüben zu wollen: Es gibt sie halt auch noch, die Besorgten Nachrichten KW 51/2016, da muß man wohl durch …

Was ich sonst noch so las: weiterlesen →

Maschinenpistolen

21. Dezember 2016 um 20:42 Uhr von Atari-Frosch

Nach dem vorgestrigen mutmaßlichen Anschlag am Berliner Breitscheidplatz, wo ein Sattelschlepper mit 40 Tonnen in einen Weihnachtsmarkt gelenkt worden war und (nach derzeitigem Stand) 12 Menschen getötet und über 50 verletzt hatte, schien gestern ungefähr jede fünfte Meldung im Polizeiticker das Thema „Sicherheit unseres lokalen Weihnachtsmarktes“ zu sein. Insbesondere wurde in einem Teil dieser Meldungen berichtet, daß die Polizisten, welche die Märkte bewachen, jetzt teilweise mit Maschinenpistolen ausgerüstet seien. Daraufhin fragte ich meine Follower auf Twitter: Fühlt Ihr Euch sicherer, wenn Polizisten mit offen getragenen Maschinenpistolen rumlaufen?

weiterlesen →