Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Flattr-Frosch

Freitag, 6. Mai 2011

Ende letzten Monats verkündeten die Macher von Flattr, daß sie ihre Teilnahmebedingungen zum 1. Mai ändern wollten: Es sollte dann nicht mehr nötig sein, selbst etwas einzubezahlen, um sich flattrn lassen zu können (Opening the floodgates). Damit wird Flattr auch für mich interessant, denn bei einem so kleinen Blog, denke ich mir, werden die Einnahmen nicht so hoch sein, daß die 24 €, die bisher jährlich nötig waren, damit gedeckt oder gar überschritten werden.

Also habe ich heute einen Account eröffnet. Irritierend war zunächst, daß in Flattrs FAQ noch nichts von dieser Änderung zu merken ist (Stand: 2011-05-06 23:00 Uhr). Die Eröffnung des Accounts war erstmal einfach. Das erste, was mir das Dashboard (sozusagen die Verwaltungsseite des einzelnen Users) erzählte, war, daß ich doch bitte als nächstes mindestens 2,00 € einzahlen möge. Öhm, wie? (mehr …)