Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Wie mir das Internet™ eine neue Kamera schenkte

28. Mai 2018 um 17:07 Uhr von Atari-Frosch

Am 26. April 2018 ging meine Canon EOS 350D in Rente. Und da dachte ich mir, vielleicht könnte mir dieses Internet™ ein bißchen dabei helfen, zumindest an einen gebrauchten 350D-Body zu kommen, ohne daß ich meine knappen Finanzen dafür überstrapazieren müßte. Sozusagen als Geburtstagsgeschenk. Also eröffnete ich am 10. Mai eine Sammlung auf Leetchi in der Hoffnung, mit ein paar Beiträgen zumindest einen Teil der dafür nötigen rund 75,00 € zusammenzubekommen.

Um einen üblichen Clickbait-Anreißer zu benutzen: Ihr glaubt nicht, was danach passierte … 😉

Mit diesem Text startete ich den Aufruf:

Liebes Internet™,

seit 36 Jahren gehört Fotografieren für mich zum Leben dazu wie das Atmen. Aber dazu braucht es eine funktionsfähige Kamera.

Vor etwas mehr als neun Jahren gab mir jemand seine gebrauchte Canon EOS 350D mitsamt zwei Objektiven, weil ich mir das analoge Fotografieren nicht mehr leisten konnte. Am 26. April dieses Jahres, nach schätzungsweise 30.000 Auslösungen, hat diese nun ihr letztes Foto geliefert und dann den Geist aufgegeben. Sie nimmt keinen Strom mehr von den Akkus auf. Da der Sensor außerdem schon seit längerer Zeit auf eine Art verschmutzt ist, daß weder ich noch ein Fotogeschäft das Problem sinnvoll beseitigen konnten, wäre es jetzt also Zeit für eine „neue“.

(Nein, die Kamera im Smartphone ist kein Ersatz für eine DSLR, eher eine Ergänzung „für mal schnell“, für unterwegs, und/oder um das Bild gleich auf Twitter etc. schieben zu können.)

Nun gehen Menschen mit einem guten Einkommen in so einem Fall eben in den Laden und kaufen sich eine neue Kamera. Aber weil ich durch Behördenwillkür nunmal kein gutes Einkommen habe, sondern immer noch in Hartz IV hänge, geht das bei mir nicht. Deshalb, und weil mir das Fotografieren wirklich wichtig ist, bitte ich Euch um Unterstützung.

Folgende gebrauchte Kameras habe ich dabei im Blick (auch weil ich die vorhandenen Objektive weiternutzen will):

  • Canon EOS 350D (nur Body; gibt's derzeit bei eBay „refurbished“ für knapp 75,00 €)
  • Canon EOS 400D (nur Body)
  • Canon EOS 450D (nur Body)
  • Canon EOS 550D (Body plus Akkus/Ladegerät, weil die eine andere Form haben; gibt's derzeit bei eBay gebraucht für zwischen 160 und 250 €)

Wenn also bis 75 € zusammenkommen, wird es eine 350D. Bei bis zu 150 € sollte eine 400D (10 mpx) oder 450D drin sein. Und wenn bis zu 250 € zusammenkommen, wird es eine 550D (18 mpx, FullHD Video). Wenn es noch ein bißchen mehr wird, würde ich noch eine Fernbedienung dazukaufen (ca. 25 - 30 €).

Diese Sammlung läuft bis zum 10. Juni 2018 – meinem 50. Geburtstag. Es wäre wunderprächtig, wenn ich mir dann mit Eurer Hilfe eine „neue“ Kamera kaufen könnte.

Die Laufzeit setzte ich wie im Text angekündigt auf einen Monat, und das Ziel auf 250,00 €.

Den Link zur Sammlung verbreitete ich anschließend über Twitter, GNUsocial und Google+. Auf entsprechende Nachfrage gab ich noch meinen PayPal.me-Link dazu.

Nach etwa einer Stunde waren 100,00 € beisammen.

Mitternacht 10. auf 11. Mai waren es bereits 215,00 €.

Am 11. Mai nachmittags schrieb ich als Update auf Leetchi:

Leute, Ihr seid der Hammer. Ihr haut mich echt aus den Socken.

Mit Stand 2018-05-11 13:32 sind bereits 410,00 € zusammengekommen – 300 hier und 110 über PayPal (6 Beteiligungen). DANKE!

Ich hatte vorher vermutet: Naja, da werden ein paar Leute so 5 - 10 Euronen reinwerfen, und den Rest – für die kleinste Option – muß ich selbst irgendwie zusammenkratzen. Uff.

Stattdessen kommt mir hier eine Wertschätzung – im wahrsten Sinne des Wortes – entgegen, mit der ich nie, nie, nie gerechnet hätte!

Ich werde jetzt mal mutig und lasse die Sammlung wie vorgesehen weiterlaufen. Vielleicht besteht dann ja sogar die Chance auf eine neue Kamera, so richtig mit Garantie und Gewährleistung. Das wäre sowas von obergeil, das glaubt Ihr gar nicht.

Denn mit einer gebrauchten habe ich natürlich immer ein Risiko, daß sie nach wenigen Monaten auch wieder tot ist. Üblicherweise schreiben Verkäufer nämlich nicht dazu, wieviele Auslösungen die jeweilige Kamera schon hinter sich hat, und bei Digitalkameras ist das durchaus relevant.

EDIT 11.05.2018 14:00 Uhr: Bei MediaMarkt gibt es offensichtlich gerade eine 750D (24 mpx, FullHD Video, WLAN, einfaches Kit-Objektiv) für 519,00 €. Das ist jetzt schon in greifbarer Nähe! END EDIT

Also nochmal DANKE!

Ein völlig (positiv) verblüffter Frosch.

Später am selben Tag hatte ich mich dann auf die 750D festgelegt, nochmal ein paar Preise nachgesehen und das Sammlungsziel ganz offiziell auf 500,00 € erhöht. In einem weiteren Update schrieb ich bei Leetchi:

Quak!

Aufgrund der überraschend hohen Beteiligung bin ich jetzt fest entschlossen, auf eine neue Canon EOS 750D hinzuarbeiten. Zusammen mit dem, was Menschen über PayPal zugeschossen haben, ist diese Kamera allein bereits zusammen.

Deshalb geht es jetzt eigentlich „nur“ noch um notwendiges oder einfach angenehmes Zubehör:

  • 2 passende Akkus mitsamt Ladegerät (notwendig);
  • SD-Karte ab 32 GB Kapazität, mit hoher Speichergeschwindigkeit (notwendig);
  • GPS-Empfänger (wäre äußerst angenehm);
  • Fernbedienung (wäre nett)

Objektive, Tasche und Stativ habe ich. Bedarf für ein Blitzgerät habe ich dermaßen selten, daß sich die Anschaffung nicht lohnt (was die EOS da drauf haben, ist nur ein Notnagel von Blitz; bei der 350D reichte der keine zwei Meter weit).

Grundsätzlich gilt: So weit das aufgeht, werde ich jeden Cent aus dieser Sammlung in Fotozubehör stecken. Da geht nichts woanders hin.

Und weil ich es nicht oft genug sagen kann: DANKE!

Am 12. und 13. tröpfelten noch kleinere Beträge ein, und am 20. Mai kam noch was; ich hatte die Aktion dann nicht mehr offensiv beworben, weil ich letzte Woche mal wieder den Heiligen Bürokratius zu Gast hatte und einfach nicht dazu gekommen war. Aber das war auch nicht nötig gewesen.

Schließlich landeten 450,00 € auf Leetchi und 186,74 € auf PayPal. Der krumme Betrag auf PayPal kam dadurch zustande, daß zwei Leute jeweils 13,37 € überwiesen hatten. Immer diese Nerds 😉

Für mich hatte ich notiert:

Canon EOS 750D, neu, 519 € (MediaMarkt)

Zum Paket gehören:

  • EOS 750D Gehäuse
  • Kamera-Gehäusedeckel R-F-3
  • Akku LP-E17
  • Akkuladegerät LC-E17
  • USB-Kabel IFC-130U
  • Augenmuschel Ef
  • Breiter Trageriemen EW-300D
  • Akkuabdeckung
  • Netzkabel für Akkuladegerät
  • Benutzerhandbücher

zusätzlich benötigt:

  • 1 x extra Akku
    • Original: 44,99 € (MediaMarkt)
    • Nachbau von blumax („teildecodiert“) 1 x 12,99 €, 2 x 23,99 € (eBay)
  • SD-Karte (SanDisk Ultra A1, 64 GB, Class 10, 22,99 €)
  • SD-Karte (SanDisk Ultra A1, 128 GB, Class 10, 39,99 €)
  • einfacher Kabel-Fernauslöser 8,99 € (eBay)
  • Polfilter?
  • Tasche?

Am 26. Mai schließlich ging ich davon aus, daß da nichts Wesentliches mehr passieren würde, und schrieb noch ein letztes Update auf Leetchi:

Liebe Leute,

im Prinzip ist das Geld für Kamera und Zubehör zusammen. Neben den hier im Moment aufgelaufenen 450,00 € waren insgesamt noch knapp 200 € via PayPal eingegangen. Leetchi wird von dem hier eingegangenen Geld bei der Auszahlung 4 % abziehen (bei 450,00 € sind das 18,00 €), aber das ist ja OK. 🙂

Deshalb verkürze ich die Laufzeit auf morgen, Sonntag, 27. Mai 2018 23:59 Uhr. Danach werde ich die Auszahlung anstoßen.

Spätestens, wenn das Geld von Leetchi auf meinem Konto eingegangen ist, erstelle ich dann auf meiner statischen Website eine neue Seite zur Transparenz, auf welcher abzulesen sein wird, wieviel eingegangen ist und wieviel davon ich jeweils wofür genau ausgegeben habe. Diese wird dann aktualisiert, bis alles ausgegeben ist. Transparenz und so 🙂

Die nächste Stufe, nämlich ein GPS-Empfangsgerät, um bei Außenaufnahmen gleich die Koordinaten in den EXIF-Daten stehen zu haben, kann ich wohl erstmal nicht erreichen; so ein Gerät kostet neu derzeit 295,00 €, und gebrauchte sind zumindest auf eBay kaum zu finden und wenn, sind sie nicht wesentlich günstiger als ein Neugerät. Aber das macht nichts. Die Kamera selbst mitsamt dem Zubehör, das ich zur Inbetriebnahme unbedingt benötige, ist ja erstmal das wichtigste.

Also starte ich jetzt mal den Endspurt, und dann kann ich Euch bald wieder neue schöne Fotos zeigen (und nicht nur vom Smartphone) – und dann sogar Videos!

Und weil's nicht oft genug wiederholt werden kann: Allen bisherigen Spendern nochmals ein großes

DANKESCHÖN!

Heute habe ich nun wie angekündigt die Auszahlung angestoßen. Leetchi verspricht, daß das Geld binnen zwei Tagen da sein sollte. Das heißt, im Laufe dieser Woche kann ich die Kamera mitsamt Zubehör bereits bestellen. Ich habe mich mittlerweile dafür entschieden, den zweiten Original-Akku zu kaufen und nicht die blumax-Nachbauten, und eine 128-GB-Speicherkarte zu nehmen.

Die Einnahmen (teils anonymisiert), den Ausgabeplan und dann auch die tatsächlichen Einkäufe werden hier dokumentiert: Fotografie: Sammelaktion.

Hab ich schon erwähnt, daß ich unglaublich dankbar bin?


Was ich nicht aus den Augen verliere: Das Ganze hat funktioniert, weil ich gut vernetzt bin. Gut vernetzt zu sein halte ich für ein Privileg, das ich nicht als selbstverständlich voraussetzen darf.

Auf Leetchi und anderen Crowdfunding-Plattformen sehe ich immer öfter, daß Menschen – nicht nur in den USA, wo Krankenversicherungen wohl auch eher Glückssache sind, sondern auch hier im ach so reichen Deutschland – um Geld bitten für Gegenstände oder Leistungen, die für sie wesentlich wichtiger sind als die Kamera für mich. Dabei ist alles von Rollstühlen bis zu Krankenbehandlungen für sich oder ein geliebtes Haustier. Insbesondere Menschen mit Behinderungen fallen mir dabei immer wieder auf. Das finde ich ziemlich traurig, daß Menschen auf diese Weise um Hilfen für Teilhabe bitten müssen.

Wenn ich wieder Geld verdiene, werde ich mich an solchen Sammlungen beteiligen. Versprochen.


Ein bißchen Statistik:

  • 14 Beteiligungen über Leetchi.
  • 12 Beteiligungen über PayPal.me.
  • Niedrigster Einzelbetrag: 5,00 €.
  • Höchster Einzelbetrag: 100,00 €.
  • Nur fünf von den 26 Beteiligten kenne ich persönlich.
  • Ausgehend von den Vornamen ist nur eine Frau dabei.
  • Die meisten Beteiligungen kamen anscheinend via Google+.

Ein Kommentar zu “Wie mir das Internet™ eine neue Kamera schenkte”

  1. Katrina Reichert quakte:

    Herzlichen Glühschlumpf zum neuen Blitzdings 😀
    Ich hoffe ganz doll, dass Du daran ganz lange ganz viel Freude hast 🙂

    „Gut vernetzt zu sein halte ich für ein Privileg, das ich nicht als selbstverständlich voraussetzen darf.“
    Ein sehr wichtiger Hinweis auf ein sehr fragiles Privileg.
    Ein Hirnfurz beim Twittersupport reicht, und man wird wegen angeblich missbräuchlichem Verhalten gesperrt und verliert 90% der mühsam aufgebauten Vernetzung.


Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>