Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Go With Love Upon Your Journey

25. Juni 2022 um 18:20 Uhr von Atari-Frosch

Alex Schestag

Go with love upon your journey
Go with wonder in your heart
May the light be there to guide you
Through the terrors of the dark
You have always been a good friend
But I won't know when you have arrived
And I wish that I could see you one more time

Chris de Burgh – The Journey

Alexander 'ramses' Schestag, 22.12.1972 - 11.06.2022

Das ist der traurigste Blog-Artikel, den ich je geschrieben habe. Mein bester Freund Alex ist tot. Wir kannten uns seit gut 19 Jahren.

Im April ging er ins Krankenhaus wegen eines Dekubitus' (Begriffserklärung bei Wikipedia; Achtung, enthält „explicit content“ in Form von Fotos von offenen Wunden). Es sei eigentlich eine relativ harmlose Druckstelle, aber auch die müssen umgehend richtig behandelt werden, sonst werden daraus böse bis lebensgefährliche Wunden. Sowas hatte er auch schon gehabt und war dann monatelang im Krankenhaus gewesen. Diesmal sollte es nach seiner Ansage sechs bis sieben Wochen dauern, bis er wieder nach Hause könne.

Im Krankenhaus stellte man allerdings um den 10. Mai herum fest, daß mit seiner Blase was nicht stimmte. Er schrieb mir am 11. Mai per DM: „Die Blase ist völlig kaputt, voller Ödeme. Einige davon könnten schon begonnen haben, bösartig zu werden.“

Am 1. Juni kam die Diagnose:

Erschwerend kam ja dazu, daß er, wie seit ein paar Jahren bekannt, eine angeborene Herzmuskelschwäche gehabt hatte.

Bereits davor twitterte er aber noch von etwas anderem:

Er hatte mir vier Tage vorher per DM berichtet, daß er ein Basalzellenkarzinom auf dem Kopf habe, das noch genauer untersucht werden müsse. Wenn es noch nicht gestreut habe, sei es gut behandelbar.

Nach seinem Diagnose-Tweet vom 1. Juni kamen am Folgetag noch einige Dankes-Tweets für gute Wünsche, und dann … nichts mehr.

Ich hoffe, es war wirklich ein Tod in Würde, wie es in der Todesanzeige steht … (ist online, aber wohl leider nicht direkt verlinkbar).

And I wish that I could see you one more time …

Hier ist ein Album mit Fotos von Alex, die ich im Laufe der Jahre gemacht bzw. gesammelt habe (nicht alle sind von mir). Mag noch jemand weitere beisteuern?

Da die Beisetzung nicht öffentlich ist und es auch keine klassische Trauerfeier geben wird, würde ich gern in einer Videokonferenz eine Art „digital memoral“ veranstalten. Nicht so sehr formell, sondern mit Erzählungen, Erinnerungen und Musik, die Alex mochte. Als Termin schlage ich einen Samstag vor, also den 2. oder den 9. Juli. Ein Jitsi Meet ist auf meinem Server vorhanden; wenn es nicht mehr als etwa 12 Leute werden, hält der Server das aus, ohne daß die anderen hier laufenden Dienste beeinträchtigt werden. Wenn es deutlich mehr werden, würde ich nach einer anderen Jitsi-Meet-Instanz suchen, die das ab kann.


Es gibt dann auch noch die eher technische Seite. Alex hatte zwei Server und mindestens einen V-Server. Ich hatte auch schon in früheren Jahren, wenn er im Krankenhaus war, die Pflege all seiner Blogs und weniger Kunden-Blogs über seine InfiniteWP-Installation (IWP) übernommen, das heißt, er hatte mir Zugang dazu gegeben, damit ich die Updates durchlaufen lassen kann. Vom Smartphone aus dürfte das recht fummelig zu bedienen sein. Außerdem bekomme bzw. bekam ich die Wordfence-Meldungen aus seinen Blogs (natürlich nicht aus den Blogs seiner Kunden) für ein Projekt, zu dem ich auch seit Jahren nicht wirklich komme, aber das ist ein anderes Thema …

Dadurch konnte ich sehen, daß gegen Mitte Mai einige dieser Blogs nach Updates „brüllten“ (auch das meldet Wordfence) und fragte ihn, ob ich mich da wieder drum kümmern soll, was er bejahte. Im IWP fiel mir dann auf, daß einige Blogs nicht antworteten, und überprüfte die Domains: Ein paar waren gar nicht mehr reserviert, zwei .de-Domains auf die DENIC zurückgefallen, und eine war sogar schon wieder anderweitig registriert worden.

Bei INWX, wo wir beide unsere Domains hosten, wird mit einem Prepaid-System gearbeitet. Ist zur Zeit der Fälligkeit einer Domain das Konto gedeckt, wird sie verlängert. Wenn nicht, wird sie freigebeben. Ich vermute, daß Alex nicht dazu gekommen war oder aus naheliegenden Gründen nicht dran gedacht hatte, den Account bei INWX entsprechend aufzuladen, damit alle fälligen Domains bezahlt und damit verlängert werden.

Aber der große Hammer kam erst noch. Am 24. Mai war der Server mit den meisten seiner Blogs weg. Also komplett vom Netz getrennt. Im IWP wurden alle diese Blogs markiert mit (sinngemäß) „Plugin antwortet nicht“, und daraufhin pingte ich den Server mal direkt an: keine Antwort. Und Alex konnte tagelang nicht auf meine Mitteilungen reagieren.

Daraufhin schrieb ich Hetzner an, bekam aber natürlich keine Auskunft. Ich hätte dazu mindestens seine Kundennummer wissen müssen; die habe ich nicht. Später teilte Alex mir mit, daß das mit Hetzner geklärt sei, aber trotzdem blieb der Server erstmal offline. Erst am Dienstag nach Pfingsten war er wieder da – für ca. 24 Stunden. Dann war er wieder weg, und seitdem ist er weg, und ich befürchte, endgültig.

Deshalb fing ich an, das, was dort noch aufzufinden war, aus dem Google-Cache zu fischen. Alex hat einige fachlich interessante, politische, aber auch persönliche Artikel geschrieben, von denen ich denke, daß sie online bleiben sollten. Alles hat Google nicht mehr gespeichert, aber die Links zu den fehlenden Artikeln sollte ich in den gefundenen finden können, die will ich mal noch in archive.org einfüttern. Ziel der Aktion ist es, seine Blogartikel als Teil seines digitalen Erbes zumindest in einer Kopie republizieren zu können.

Nur die Artikel von seinem jetzt noch zugänglichen Blog wp-care.net konnte ich direkt sichern. Zu diesem Server habe ich einen Shell-Zugang mit sudo-Recht, so daß ich direkt die Datenbank dumpen konnte. Denn dieser Server wird ja vermutlich auch früher oder später nicht mehr da sein.


History

Kommentieren

Bitte beachte die Kommentarregeln!

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>