Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Gespielt: Rusty Lake Cube Escape – Paradox (Teil 1)

Sonntag, 30. September 2018

Neben Wimmelbildspielen (Hidden Object Games) gehören Escape-Spiele zu meinen bevorzugten Ablenkungsmöglichkeiten vom Alltag. Die „Cube Escape“-Serie von Rusty Lake gehört dabei derzeit zu meinen Favoriten.

Zunächst einmal: Was sind Escape-Spiele? Englisch „to escape“ heißt entkommen, und das ist denn auch das Ziel eines solchen Spiels. Man muß aus einem Raum oder einem Gebäude, manchmal sogar aus einem ganzen Komplex entkommen, in welchem man eingesperrt ist. Es gibt entweder erstmal gar keine Tür oder sie ist verschlossen. Um freizukommen, muß man den Raum bzw. die Räume nach Werkzeugen und anderen Gegenständen durchsuchen und Rätsel lösen. Üblicherweise werden sie aus der „first person“-Sicht des Protagonisten gespielt, das heißt, man sieht die Figur selbst nicht (oder nur, wenn sie in einen Spiegel schaut), sondern sieht direkt mit ihren Augen. (mehr …)


Im Netz aufgefischt #365

Sonntag, 29. April 2018

Autismus

Behinderung / Inklusion

(mehr …)


Real und virtuell

Samstag, 15. November 2008

Die Hamburger SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ksenija Bekeris regt sich laut Heise über ein Internetspiel über Obdachlose auf. Zwar gab ihre Fraktion eine Pressemeldung für eine bessere medizinische Versorgung von Obdachlosen heraus, aber eine Pressemeldung ist erstmal nur eine reine Absichtserklärung, wie wir sie von eigentlich zuständigen Politikern im Dutzend kennen. Sie ändert nichts an der täglichen Armut der Betroffenen.

Interessanter ist da schon die im Forum aufgetauchte Idee eines Politikerspiels. Da würden dann bestimmt noch viel mehr schreien. 🙂