Froschs Blog

Computer und was das Leben sonst noch so zu bieten hat

Zur Website | Impressum

Im Netz aufgefischt #190

Sonntag, 7. Dezember 2014

Autismus

(mehr …)


Im Netz aufgefischt #160

Sonntag, 4. Mai 2014

Armut

Autismus

(mehr …)


Im Netz aufgefischt #84

Sonntag, 28. Oktober 2012

Diese Folge von „Im Netz aufgefischt” ist wieder nach bestem Wissen frei von Links zu Presseverlags-Websites, deren Betreiber das sogenannte Leistungsschutzrecht für Presseverlage unterstützen. Sollten sich in dieser Ausgabe wider Erwarten doch Links zu solchen Websites finden, bitte ich um eine kurze Mitteilung mit Hinweis (Link) darauf, wo sich ein Verantwortlicher des jeweiligen Verlages entsprechend geäußert hat.

Asyl

(mehr …)


Im Netz aufgefischt #13

Dienstag, 31. Mai 2011

Ich versuch gerade, mir anzugewöhnen, von wem mir welcher Link zugetragen wurde. Hier noch unvollständig, beim nächsten Mal wird's besser, versprochen 🙂

#spanishrevolution

(mehr …)


„Externe Mitarbeiter” bei Bundesbehörden

Donnerstag, 3. April 2008

tagesschau.de berichtet heute über die sogenannten „externen Mitarbeiter” aus Wirtschaftsunternehmen, die unter Weiterzahlung ihrer Bezüge monate- und teils jahrelang in Bundesbehörden arbeiteten (nicht zu übersehen dabei der Titel in der Browserleiste: „Behörde bettelte bei Unternehmen um Mitarbeiter”). Dabei entwarfen sie Gesetze und Verordnungen und waren an Vergabeverfahren beteiligt. Da kann mir keiner sagen, daß diese Leute nicht im Sinne ihrer jeweiligen Firmen gehandelt haben.

Das ist an sich ja schon Skandal genug. Noch skandalöser finde ich jedoch die Reaktion des Bundesrechnungshofes: Er lehnt den sogenannten Personalaustausch nicht generell ab, sondern schlägt statt dessen vor, einheitliche Regeln dafür aufzustellen und die Externen dann aus Bundesmitteln zu bezahlen.

Hallo? Schon mal was davon gehört, daß wir hier einen Arbeitsmarkt haben? Ja verdammt nochmal, wenn Ihr Personal braucht, dann schreibt die Stellen gefälligst aus und schafft richtige, eigene, sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze!